München Hauptbahnhof Flüchtlinge

München: Hauptbahnhof | 12.09.2014; Samstag abend; 20:24 Uhr
am Münchner Hauptbahnhof. Wir kamen mit dem Zug aus Venezia/ Bologna.
Ueberfüllt. Ein Hin- und Her auf den Gängen, kein Durchkommen
zwischen den Wägen. Im Bahnhof Ost lief die Anzeige, dass der Zug hier
endet. Ohne Ansage fuhr er aber durch. Ausstieg Hauptbahnhof München auf Gleis
24. Wir hätten nur auf Gleis 25 in den Zug nach Frankfurt müssen.
Meine Tochter stand eben noch neben mir als ich weggestossen
und überrannt wurde. Ich schaute nach links und sah sie nicht mehr,
nur zirka Hundert oder vielleicht auch Zweihundert oder mehr: Männer, gross, dürr, schwarz. Die Polizei hatte Mühe, den Strom Afrikaner durchzuschleussen, ein Polizist hatte meine Tochter in den erstbesten Wagen gebracht, nur schnell in den Zug, der aus Budapest kam, in den Zug, der eben noch komplett voll, gefühlte Sekunden später leer war, mahnte auf Dringlichkeit zu unserer Sicherheit, sagte,
dass es gleich hier eskaliert, warf unsere Koffer in den ersten Wagen des Anschluss zuges.
Die Bahn entschuldigte sich für die verspätete Weiterfahrt aufgrund einer geänderten Zugkoordination. Ein Polizist sagte..pro Stunde kommen über 500..es schienen mehr zu sein..
Hunderte...die durch Gitter geschleusst im Dunkel hinter den Bahnhof geleitet wurden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
17.158
Basti S. aus Aystetten | 14.09.2015 | 10:12  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.09.2015 | 17:35  
167
Petra Wurst aus Brühl | 14.09.2015 | 20:51  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.09.2015 | 03:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.