Schlechte Stimmung im Büro: Tipps für ein besseres Betriebsklima

Mobbing im Büro ist ein ernst zu nehmendes Problem, das direkt angesprochen werden muss (Foto: Pixabay)

Durchschnittlich 8 Stunden am Tag verbringen wir auf der Arbeit im Büro, einen Hauptteil unserer Lebenszeit also. Herrscht demnach schlechte Stimmung im Büro, so wirkt sich das auch bedeutend auf die eigene Stimmung aus und wer möchte schon gerne seine Lebenszeit in einem Büro verbringen das für schlechte Stimmung sorgt? Doch was ist zu tun, wenn schlechtes Betriebsklima im Büro herrscht?

Warum ein gutes Betriebsklima so wichtig ist

Das Betriebsklima beschreibt die Stimmung, die in einem Betrieb herrscht. Eine gute Stimmung im Büro ist nicht nur für die Mitarbeiter, sondern auch für den gesamten Betrieb förderlich, man kann schon sagen nötig. Oft ist schlechte Laune im Büro nämlich nicht nur ein individuelles Problem, sondern schlägt sich auf das Klima im ganzen Betrieb nieder. Scheitert es an der zwischenmenschlichen Beziehung der Mitarbeiter zueinander, fallen beißende Kommentare, herrscht Konkurrenzdruck, oder werden Intrigen gesponnen – das alles schlägt auf die eigene Psyche. Wer Tag für Tag den Gang in das Büro scheut, regelrecht Angst vor schneidenden Kommentaren hat, der kann auch sein volles Leistungspotential gar nicht richtig entfalten. Das schlägt auf die eigene Laune und führt zu Stress, und bald ist es nicht mehr weit bis zum völligen Burn-Out. Deshalb ist die Laune der Mitarbeiter natürlich auch für den Chef und den Betrieb von großer Bedeutung. Ein schlecht gelaunter Mitarbeiter der sich unwohl auf der Arbeit fühlt, bringt natürlich nicht die Leistung eines Mitarbeiters der gerne und voll Elan zur Arbeit geht. Auch Kunden können indirekt spüren, ob im Unternehmen eher ein gutes oder ein schlechtes Betriebsklima herrscht. So sollte auch jedem Chef daran gelegen sein, ein gutes Betriebsklima zu fördern und für eine gute Stimmung im Büro zu sorgen.

Schlechtes Betriebsklima? Das eigene Verhalten überprüfen

Kommt es öfter zu Streits im Büro, sollte man sein eigenes Verhalten unter die Lupe nehmen. Oft herrscht die Tendenz dazu eigene schlechte Laune an anderen auszulassen. Wer dazu neigt, sollte erst einmal ein paar Mal tief Luft holen und sich klarmachen, dass die Kollegen keine Schuld an den eigenen Problemen haben.
Bringt ein Kollege schlechte Laune mit ins Büro oder reagiert mit genervten antworten auf Fragen, so sollte das nicht auf die Goldwaage gelegt werden. Erinnern Sie sich daran: Eine patzige Antwort ist in den seltensten Fällen persönlich zu nehmen. Jeder hat ein Mal schlechte Laune, lassen Sie die miese Stimmung Ihres Kollegen einfach an sich abprallen. Am nächsten Tag ist vielleicht schon alles wieder besser. Falls nicht, ist ein direktes, persönliches Gespräch der zweite wichtige Schritt. Es sollte immer versucht werden Unstimmigkeiten direkt zu lösen, Lästereien oder Ähnliches helfen nichts und sind auf lange Sicht gesehen nur noch schädlicher für das Betriebsklima. Hier gilt also das Motto: Handeln Sie fair, offen und ohne Hinterhalt.

Wohlbefinden und Gesundheit im Büro - Hier ist der Chef gefragt

Geht die Lage im Büro über simple schlechte Stimmung hinaus, werden Kollegen gemobbt oder belästigt, sollte auf jeden Fall der Chef und/oder der Betriebsrat eingeschalten werden. Deren Aufgabe ist es, sich um Probleme dieser Art zu kümmern und für das Wohlergehen der Mitarbeiter zu sorgen. Zum Wohlbefinden der Mitarbeiter zählt auch Gesundheit im Büro. Einrichtung, Arbeitsplatz, Heizung, oder Klimaanlage: Es sollte sichergestellt werden, dass Mitarbeiter in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre arbeiten. Im Winter sollte natürlich die Heizung funktionieren, im Sommer die Klimaanlage. Wer lange vor dem Schreibtisch sitzt, bekommt oft Rückenschmerzen, deshalb lohnt sich auch das Investment in ergonomische Bürostühle für ein gesundes Sitzen im Büro (siehe auch http://www.moebelshop24.de/blog/allgemein/der-ergonomische-buerostuhl-fuer-ein-gesundes-sitzen-im-buero.html). Dies sind Investments die langfristig gesehen, Arbeitsausfälle vermeiden und die Laune der Mitarbeiter steigern.
Für schlechte Laune im Büro gibt es viele Gründe. Manche davon können und sollten Mitarbeiter untereinander regeln, bei anderen ist der Chef gefragt, um für ein möglichst gutes Betriebsklima zu sorgen.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.