Trotz Regen und kühlen Temperaturen: das Olympiastadion kochte! ACDC was here!

ACDC in München
München: Olympiastadion | Man schreibe den 19. Mai des Jahres 2015. Es ist kurz nach 20.30 Uhr. Einige ältere Herren betreten die Bühne des Münchner Olympiastadions und dies bei strömenden Regen und … die Post geht ab. Sitzplätze verwandelen sich schlagartig zu Stehplätzen. Inzwischen weiß (vermutlich) jeder um wen es sich hier nur handeln kann: ACDC! Und auch wenn die Eintrittspreise gegenüber dem letzten Jahrhundert doch etwas gestiegen sind, so glaube ich, dass keiner im weiten Rund auch nur einen Cent davon bereut hat. Die „Seniorenband“ wusste was man von ihr wollte und sie erfüllte die Wünsche ihrer Fans.
Zum Auftakt, verbunden mit einer Pyro-Show, der Titelsong ihrer aktuelle CD „Rock or Bust“. Und Angus Young, vermutlich der älteste Schuljunge der Welt, gehörte ab sofort die Bühne, als wäre es sein Schulhof in der Pause, in dem er seinen Runden laufen musste. Und auch wenn Sänger Brian Johnson nicht mehr ganz so genau die Töne bei dem einen oder anderen Lied trifft, wen stört es: keinen! Denn auf der Bühne steht ACDC, eine von Skandalen nicht klein zu kriegende Band, die das Olympiastadion zum Kochen brachte. Das Stadion sang (besser gesagt grölte) bei strömenden Regen mit und das Wetter spielte keine Rolle mehr, denn wir waren ja bei ACDC. Und bekanntlich geht das Schöne im Leben viel zu schnell vorbei. Als nach fast 2 ½ Stunden Agnus Young bei „Let there bei rock“ im Alleingang seine Fans begeisterte, folgten als Zugabe natürlich „Highway to Hell“ und „For those about to Rock“, begleitet mit Pyro. Wir waren „fertig“, die Band sicher auch und noch lange nach dem wir auf der Autobahn Richtung Heimat fuhren, bleitete uns, inzwischen aus dem Radio, ACDC. Ein Abend den wir nicht so schnell vergessen werden. Einfach nur geil!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.