Schampus-Eklat: Beyoncé verärgert Fans

Beyoncé in Haiti (Foto: Screenshot / Youtube)
Beyoncé Knowles verärgert ihre Fans. Während einer UN-Reise nach Haiti gab die smarte US-Sängerin sich betont betroffen und fordert per T-Shirt-Aufdruck weltweit Menschen auf sich für wohltätige Zwecke einzusetzen und gegen Armut zu engagieren. Sie selbst geht jedoch mit keinem guten Beispiel voran.

So schüttete sie während eines Videodrehs literweise sündhaft teuren Champagner der Marke "Armand de Brignac" in einen Pool und badete darin. Der edle Tropfen kostet bis zu 20.000 Dollar die Flasche und gehört ihrem Ehemann Jay Z.

Fans und Kritiker verurteilen Beyonce´s Verhalten vor dem Hintergrund ihrer Haiti-Reise. "Man hätte das Geld auch spenden können", heißt es in einer Twitter-Botschaft. Vor 5 Jahren starben in Haiti 300.000 Menschen nach einem Erdbeben. Geschätzte 1,85 Millionen Menschen haben immer noch kein Obdach.

Quelle: http://www.viply.de/?p=143775

Foto: Screenshot / Youtube
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.