Mit dem Donauwörther Ferienprogramm-Team auf Erkundungstour in der BMW-Welt in München

München: BMW Welt | Im Rahmen der Ferienprogrammveranstaltung der Stadt Donauwörth ging es diesmal am 04.09.2014 zusammen mit dreißig Kindern zum BMW-Junior-Campus nach München. Im Mittelpunkt dieses Workshops standen das Kennenlernen verschiedener Fahrzeuge und Fahrzeugkomponenten, das Entdecken der Mobilität sowie die erste kindgerechte Annäherung an das Thema Umweltschutz und Recycling. Mit zum Denken anregenden, altersgerechten Fragen wurde in Teams beispielsweise ermittelt, was für die Fortbewegung eines Autos notwendig ist und woher die Energie hierfür kommt. Hierbei wurde in verschiedenen Kleingruppen experimentiert, getestet, geprüft und erforscht. Erste Einblicke konnten die Kinder auch in Themen wie Nachhaltigkeit, Sicherheit, Fahrzeugtechnik und Design gewinnen. Bei dieser Gelegenheit erfuhren die Jungen und Mädchen welcher Belag sich am besten für Bremsscheiben eignet, warum in Autos Federn und Stoßdämpfer eingebaut werden oder welche Vor- und Nachteile ein Elektromotor hat.

Anschließend konnten die angehenden Nachwuchsingenieure dann ihr neu erlerntes Wissen unter Beweis stellen und im Team ihr eigenes Fahrzeug in der Werkstatt bauen. So ging es darum die richtige Bereifung für einen Geländewagen, die richtige Fahrzeuggröße für ein Stadtauto oder die richtige Motorisierung für den Sportwagen zu wählen. Als alle Fahrzeuge die Prüfung auf der Teststrecke bestanden haben, wurde jedem Teammitglied ein Diplom verliehen. Nach dem spannenden und wissensreichen Tag, bei dem jedoch immer der Spaß im Vordergrund stand, traten die Kinder zufrieden und immer noch begeistert die Heimreise mit dem Bus zurück nach Donauwörth an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.