Weiterhin volle Fahrt bei der Kolpingsfamilie Meitingen e.V.

Bücherflohmarkt
 
Plätzchenbacken Erwachsene
Einen bunten Blumenstrauss an Veranstaltungen bot auch dieses Jahr die Kolpingsfamilie Meitingen e.V. allen Interessierten.

Gestartet wurde das Jahr mit dem jährlichen Bücherflohmarkt. Auf zwei Stockwerken gab es Lesestoff soweit das Auge reichte. Und für jeden war etwas dabei: Biografien, Sachbücher, Rezeptbücher, Kinderbücher, Romane und auch viele Raritäten. Über 100 Besucher wurden am Ende des Tages gezählt! Bereits vor acht Uhr standen schon die ersten Leseratten vor der Tür. Gegen eine geringe Spende konnte man sich dann mit Lesestoff eindecken.

Bei der Jahreshauptversammlung im März mussten einige Neu-, bzw Nachwahlen vollzogen werden. So wurde der neue Meitinger Pfarrer Gerhard Krammer ins Amt des Präses, und Martin Schmied als Leiter des Familienkreises gewählt. Die Leitung es Ü50-Teams blieb vakant. Die Neuwahl der Kassenprüfer fiel erneut auf Josef Fendl und Alois Nöbauer. Zudem wurde neun Personen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt, darunter Anton Ott für 60 Jahre.

Ausflüge wie ins Planetarium St. Stephan, in die Ohel-Jakob Synagoge München waren genauso erfolgreich wie die bewährten Veranstaltungen Faires Frühstück, Spieleabend und Seniorennachmittag.

Im Sinne Adolph Kolpings standen selbstverständlich auch religiöse Veranstaltungen wie der Kreuzweg, Anbetungen, Andachten sowie Gottesdienste auf dem Programm. Traditionell wurde zu Fronleichnam ein prächtiger Fronleichnamsaltar - mit buntem Blumenteppich - vor dem Haus St. Wolfgang aufgebaut.

Im Mai wurden dann alle Interessierten zu einem Familien-Wochenende nach Weißenbach ins Kolpinghaus eingeladen. Hier war das Leitmotiv „die Gemeinschaft“.

Der Höhepunkt im ersten Halbjahr war dann die Sonnwendfeier, die gemeinsam mit der SGL-Kapelle organisiert wurde. Heuer hatte Petrus ein Erbarmen und das Wetter war ideal für die Veranstaltung. Zu Beginn der Dunkelheit entzündete Pfarrer Krammer das Johannisfeuer. Bis spät saßen die Gäste bei gekühlten Getränken und deftigem Essen, sowie guter Musik in der lauen Sommernacht unter freiem Himmel.

Eine traurige Nachricht erreicht den Verein Anfang Juli. Der langjährige Präses Pfarrer Wilhelm Zettler starb im Alter von 76 Jahren. Er war der Gründungspräses im Jahr 1988 und blieb diesem Amt bis zu seinem Ruhestand 2008 treu. Wie im Verein üblich bei Todesfällen von Mitgliedern waren bei seiner Beerdigung auch Mitglieder und Banner der Kolpingsfamilie Meitingen e.V. dabei.

Nach einer kurzen Sommerpause im August folgten das Outdoorkino und eine Halloweenparty für die Jugend. Über 20 Kids im Alter von 10 bis 15 Jahre waren verkleidet bei der Gruselparty dabei. Das Weinseminar und Kurse zum Plätzchenbacken für Erwachsene und Kids rundeten den Herbst erfolgreich ab.

Für den Rest des Jahres steht noch u.a. die Nikolausfeier, die Fahrt ins Blaue, das Licht von Bethlehem und ein Spieleabend an.

Viele fleißige Helfer im Hintergrund arbeiten bereits am neuen Programm um wieder ein buntes Potpourrie im nächsten Jahr anbieten zu können. Nur eines wird verraten: es wird kriminell. Gespannt? Na dann besucht doch einfach unsere Facebook-Seite https://www.facebook.com/kolpingsfamiliemeitingene... oder unsere Homepage http://www.kolping-meitingen.de/ , oder holt euch das neue Programm im Januar.

Wir freuen uns auf Euch!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.