Partnerschaftskomitee: Rückblick auf ein ereignisreiches Jubiläumsjahr 2014

Die Feier des 40-jährigen Partnerschaftsjubiläums zwischen Meitingen und Pouzauges bildete den Höhepunkt des Jubiläumsjahres 2014. (Foto: privat)
 
Der Münchner Kabarettist Étienne Gillig bei der "Französischstunde" im März im Meitinger Bürgersaal. (Foto: privat)

40 Jahre Partnerschaft zwischen Meitingen und Pouzauges: Das Jahr 2014 stand für das Partnerschaftskomitee Meitingen-Pouzauges ganz im Zeichen des deutsch-französischen Jubiläums.

Im Mai feierten 140 Franzosen mit ihren deutschen Freunden unter dem Motto "Freundschaft - Amitié" in der Marktgemeinde in großem Stil zwei Tage lang die Partnerschaft, die einst beim Skifahren ihren Anfang nahm. Den Höhepunkt der Feierlichkeiten bildete am Abschlussabend ein farbenprächtiges Jubiläumsfeuerwerk bei der Gemeindehalle.

Dabei wurde deutlich, dass die Partnerschaft von den Begegnungen zwischen den Menschen beider Kommunen lebt. So tauschten sich die Bürgermeister und Gemeinderäte von Meitingen und Pouzauges über die unterschiedlichen Schul- und Betreuungssysteme in Deutschland und Frankreich aus. Alte Freunde trafen sich wieder, neue Freundschaften wurden geschlossen. Auch die Bewohner der Behinderteneinrichtung La Borderie nahmen am Jubiläum teil.

Dinner-Kabarett im Bürgersaal


Im Vorfeld des Partnerschaftsfestes fand im März im Bürgersaal ein Dinner-Kabarett mit dem in Straßburg geborenen Münchner Kabarettisten Étienne Gillig statt. Die zahlreichen Gäste erlebten einen schönen Abend mit einem leckeren Drei-Gang-Menü sowie humorvollen Anekdoten und geistreichen Wortspielen. Gillig nahm sich in seiner "Französischstunde" der kulturellen und sprachlichen Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede zwischen Deutschland und Frankreich an.

Kulinarische Frankreich-Reise


Eine kulinarische Frankreich-Reise unternahmen die Teilnehmer des Ferienprogramm-Kochkurses „Französische Küche“, der vom Partnerschaftskomitee organisiert wurde, im August. Die Kinder bereiteten unter fachkundiger Anleitung ein Drei-Gang-Menü zu. Auf den Tisch kamen eine französische Karottensuppe als Vorspeise, deftige Crepes mit Gemüse-Schinken-Füllung als Hauptspeise sowie süße Crepes als Nachtisch.

Beim „Französischen Abend“ im November ließ man das Jubiläum mit dem von Josef Gogl gedrehten Jubiläumsvideo und den von Hans-Georg Füller zusammengestellten Fotos, bei französischen Spezialitäten und französischer Musik noch einmal Revue passieren.

Im Dezember verkauften die Freunde der Partnerschaft auf dem Meitingern Weihnachtsmarkt schließlich neben selbstgemachter Zwiebelsuppe, Quiche und Pouzauger Punch auch regionale Produkte aus der Vendée. Der Erlös ist, wie in jedem Jahr, für die Jugendarbeit und den Schüleraustausch bestimmt.

Vier neue Mitglieder für das Partnerschaftskomitee


Um die Zukunft muss dem Komitee nicht bang sein. Vier neue Mitglieder unterstützen seit diesem Jahr die Partnerschaftsarbeit: Claudia Buchschuster, Anke Hederich, Lisa Kanhäuser und Maike Dirr. Die Planungen für 2015 sind bereits in vollem Gange: So treffen sich im April kommenden Jahres das Meitinger und das Pouzauger Partnerschaftskomitee zu einer gemeinsamen Komiteesitzung in der Pfalz. Dort sollen die Weichen für die nächsten Jahre gestellt werden.

"Um der Partnerschaft eine Zukunft zu geben, müssen wir vor allem junge Menschen dafür interessieren. Deshalb ist es wichtig, das neu gegründete Jugendkomitee JuKo anzukurbeln", so die Vorsitzende des Partnerschaftskomitees, Renate Unger.

Mehr Informationen über die Partnerschaft und das Komitee gibt es auf der Internetseite www.partnerschaftskomitee-meitingen.de.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 17.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.