Kolpingsfamilie Meitingen in Fulda zu Besuch

Am 16. August war es endlich soweit. 12 Mitglieder der Kolpingsfamilie Meitingen besuchten
das Musical „Kolpings Traum“, das im Schlosstheater zu Fulda auf dem Programm stand. Eine Stadtführung durch die barocke Altstadt rundete den Besuch ab.

Bereits um 7:30 Uhr hieß es: Abfahrt, denn es waren 3,5 Stunden Bahnfahrt bis nach Fulda. Nach der Ankunft gegen Mittag ging es erstmals zur Stärkung ins Brauhaus Wiesenmühle, wo auch Bezirkspräses Ludwig Drexel, mit Begleitung, dazustieß. Anschließend liefen wir zum Schlosstheater.

Das Musical „Kolpings Traum“ beleuchtet das Leben und Wirken Adolph Kolpings in einer Zeit des sozialen Umbruchs in Europa. Es setzt die außergewöhnliche Biografie Kolpings in einer fesselnden Handlung mit packenden Songs sehr gut um. Alle Besucher waren einhellig der Meinung, dass dieses Musical sehr zu empfehlen sei, denn es sprach alle Altersschichten an.

Der Abend stand, nach dem einchecken im Hotel, allen Mitgereisten zur freien Verfügung. Am Sonntag traf man sich dann zu einem gemeinsamen Frühstück und hatte anschließend wieder Zeit die Stadt selbst erkunden. Danach lernten die Meitinger, bei einer einstündigen Stadtführung, Fulda näher kennen. Neben dem Wahrzeichen - dem Fuldaer Dom St. Salvator – bewunderten wir auch den Schlossgarten, die Altstadt, den Hexenturm, die Stadtpfarrkirche und weitere Sehenswürdigkeiten. Noch rechtzeitig vor dem Regen war die Besichtigung beendet.

Um kurz vor zwei war wieder die Rückfahrt mit dem ICE Richtung Meitingen. Und um 16.30 Uhr war der kleine Ausflug der Kolpingsfamilie Meitingen nach Fulda am Meitinger Hauptbahnhof beendet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.