Flurumgang der St. Wolfgangsgemeinde Meitingen

Voraus ziehen Kreuz und Fahnen - so pilgern etwa 80 Personen betend und singend von der Lerchenfeldkapelle zur St. Wolfgangskirche
Meitingen: St. Wolfgang | Tradition hat in der Pfarreiengemeinschaft Meitingen die Bittwoche mit verschiedenen Prozessionen und Flurumgängen zu den einzelnen Pfarrkirchen. Am Vormittag von Christi Himmelfahrt machten sich ca. 80 Personen mit Pfarrer Daniel und den Ministranten auf den Weg um von der Lerchenfeldkapelle betend und singend zu St. Wolfgang zu pilgern.
Aber nicht nur in und um Meitingen gibt es diesen Brauch. Bereits seit vielen Jahrhunderten werden an den sogenannten Bitttagen (in der Woche um Christi Himmelfahrt) Bittprozessionen gehalten, regional auch Bittgang genannt, bei denen um eine gute Ernte gebetet wird.
Wie leicht das Wetter unbeschreibliche Kapriolen schlägt, welche schweren Schäden dabei angerichtet werden können und wie hilflos wir Menschen diesen ausgesetzt sind haben in den vergangenen Tagen im nahen Umkreis leider viele Mitbürger erfahren.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 06.06.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.