Musikunterricht mal anders - Capoeira im VfB

VfB Langenhagen. Berimbau, Pandeiro und Atabaque heißen die Instrumente, die in der Capoeira-Sparte des VfB Langenhagen erlernt werden können. Klingt exotisch – ist es auch! Capoeira kommt aus Brasilien und ist ein kulturelles Erbe aus Südamerika. Dabei spielt die selbstgemachte Musik neben akrobatischen, tänzerischen und kämpferischen Elementen eine große Rolle. Eine halbe Stunde vor Beginn des Trainings am Dienstag wird gemeinsam geübt, getrommelt und gesungen. „Macht Spaß! Und ist anstrengend“, sagt der achtjährige Marc mit dem Pandeiro in der Hand. An das Berimbau wagt sich der 13-jährige Wassili und kommt nach einiger Übung mit dem Grundrhythmus mit, Variationen sind dann eher etwas für die erfahreneren Capoeiristas. Trainer Mike steht stets mit Ratschlägen zur Seite: „Halt das Baqueta wie einen Stift!“ - nach einer halben Stunde ist die Übung rum. Klatschen und die traditionellen Lieder singen können die Schüler mittlerweile alle, das Berimbau stellt die größte Herausforderung dar.
Für alle, die mehr über die tollen Instrumente erfahren möchten und sich zudem gerne bewegen, startet nach den Sommerferien ein Anfängerkurs. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind herzlich zum Probetraining eingeladen, denn die ersten drei Trainingseinheiten sind im VfB kostenlose und unverbindliche Schnupperstunden. Weitere Informationen über Capoeira finden sich auf der Vereinshomepage www.vfb-langenhagen.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.