Kampf um die Medaillen

Judo-Vereinsmeisterschaften beim VfB

VfB Langenhagen. Über 30 Kinder, Jugendliche und Erwachsene kämpften am vergangenen Wochenende bei den Vereinsmeisterschaften der Judoka des VfB Langenhagen um Medaillen. Zwar waren die gewichtsnahen Pools nach Obstsorten benannt, aber Fallobst war auf der Matte nicht zu finden, hier sah man Bestleistungen. Das Teilnehmerfeld war weit gefächert von der fünfjährigen Judomaus über den Mittvierziger Grüngurtträger bis hin zu den siebzehnjährigen „Braungurten“. Natürlich waren die Kämpfe entsprechend angepasst, so kämpften die Kleinsten nur am Boden und der einzige Ü18er außerhalb seiner Poolwertung.
Dank neuster Technik und einem eingespielten Team an und auf der Matte, konnten die Kämpfe zügig durchgeführt werden und ohne nennenswerte Pausen standen die Kämpferinnen und Kämpfer im Vordergrund. Während die Urkunden geschrieben wurden, sorgte die VoViNam-Sparte unseres Vereins für spektakuläre Unterhaltung. Nach diesem Highlight, einigen Naschereien am wieder reichlich von den Eltern gefüllten Buffet und einer sehr gelungenen Überraschung für die Trainer und Assistenten folgte dann die mit Spannung erwartete Siegerehrung.
Vereinsmeister im Pool Orange wurde Karl Parthier. Den zweiten Platz erreichte Vincent Wiegel und den dritten Platz belegte Valentin Frost. Im Pool Kirsche darf sich Carlo Kriele Vereinsmeister nennen und Alexandra Bank ist stolz auf die Silbermedaille. Vereinsmeister im Pool Pfirsich wurde Martin Gertje. Toby Rachner belegte den zweiten Platz und den gemeinsamen dritten Rang erreichten Ina Marie Siebert und Greta Strohmeyer. Im Pool Birne erreichte Marvin Bereszka die Goldmedaille und Christoph Dritsch die Silbermedaille. Gemeinsame dritte wurden Tom Köhler und Sarah Weichelt. Im Pool Kiwi räumte Brain Efevberha den ersten Platz ab, gefolgt von Hanni Dao auf dem zweiten und Lennard Weigelt auf dem dritten Platz. Stefan Siebert wurde im Pool Blaubeere Vereinsmeister, zweite wurde hier Melina Bodem und die Bronzemedaille erreichte Luis Wagner. Im Pool Apfel sicherte sich Jonas Backhaus die Goldmedaille, neben ihn aufs Podest kletterte Jan-Mattis Graap und Thore Krebs erreichte den dritten Platz. Im Pool Ananas konnte sich Kim Fisch durchsetzen und verwies Dennis Bank auf den zweiten Platz. Gemeinsame Dritte wurden Lukas Schütte und Thore Tospann. Im Pool Pflaume kletterte Nico Schlüter ganz oben aufs Siegertreppchen. Den zweiten Platz erreichte Paul Sassenberg und gemeinsame Dritte wurden Marvin Fahlbusch und Justin Schütte. Außerhalb der Konkurrenz kämpfte in diesem Pool auch Manfred Backhaus, der stolz die Bronzemedaille entgegen nahm.
Nun freuen sich die Judoka des VfB erst einmal auf die Herbstferien, in denen man auf der Vereinshomepage www.vfb-langenhagen weitere Eindrücke von der diesjährigen Vereinsmeisterschaft genießen kann.
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
78.414
Ali Kocaman aus Donauwörth | 19.10.2014 | 20:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.