Findelkinder

In die vermeintliche Sicherheit gehüpft
Was sitzt denn da? Nicht schon wieder, bitte! Das hatten wir doch erst vor kurzem.

Ein Turmfalke, flugunfähig, mitten auf dem Weg neben der Start- und Landebahn. Ok, Jacke ausziehen und ganz vorsichtig einfangen. Hilfe hatte ich telefonisch bereits angefordert = Karton für den Transport.

Da leider dieses Mal niemand in der Waldschule von Immo anzutreffen war, habe ich den Turmfalken zu Cerstin gebracht, die sich mit Wildtieren auskennt. Sie wollte am nächsten Tag nochmal ihr Glück in der Waldschule versuchen.

Aber es kam anders. Gestern Anruf von Freundin Biggi… bei unserem gemeinsamen Schrebergartennachbarn Martin sitzt auf dem Trampolin seiner Tochter ein Turmfalke. Das kann doch nicht wahr sein. Mittlerweile wussten wir, dass Immo verreist ist. Also haben wir, Cerstin, Chantal und ich, die beiden Falken in die Wildtierauffangstation zu Diana Erdmann nach Soltau gebracht.

Die Tiere wurden von ihr untersucht, aufgenommen und werden nun professionell aufgepäppelt. Ein glückliches Ende für die beiden…!

Bleibt nur das WARUM? Hat es was mit den landenden und startenden Flugzeugen zu tun? Die Fundorte lagen ja in unmittelbarer Nähe. Verletzungen waren übrigens keine zu erkennen…
5
4
4
3
2
5
1 4
1 5
3
3
3
3
1 3
1 4
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
13.529
Gerda Landherr aus Neusäß | 13.09.2015 | 18:50  
19.348
Kurt Battermann aus Burgdorf | 13.09.2015 | 20:26  
15.128
Christiane Wolff aus Hannover-Wettbergen | 14.09.2015 | 11:34  
6.272
Gisela Diehl aus Alzey | 16.09.2015 | 13:38  
19.348
Kurt Battermann aus Burgdorf | 16.09.2015 | 15:50  
26.989
Petra Pschunder aus Langenhagen | 17.09.2015 | 10:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.