Rezept für das philippinische Nationalgericht Kare Kare

Kare Kare ist fertig
Kare Kare ist ein sehr beliebtes philippinisches Gericht, das zu besonderen Anlässen gekocht wird. Es ist ein Wokgericht mit Fleisch und Gemüse, dessen Zutaten je nach Region variieren. Salome Hadeler hat beim letzten Treffen in der Asiatischen Frauengruppe am 17. März gezeigt, wie sie ihr Lieblingsgericht zubereitet. Da sie das Rindfleisch bereits zu Hause vorgekocht hatte, war der Rest in etwa einer Viertelstunde fertig.




Zutaten für 8 - 10 Personen:

2 kg Rinderbein oder Ochsenschwanz (in ca. 4 cm große Stücke geschnitten)
6 - 7 EL Erdnussbutter
300 g Schlangenbohnen (Beschreibung) (in ca. 6 cm lange Stücke geschnitten)
300 g Pak Choi (Beschreibung) (in ca. 5 cm große Stücke geschnitten)
2 mittelgroße Auberginen (je in 6 Stücke geschnitten)
3 - 6 Knoblauchzehen (fein gehackt)
2 mittelgroße rote Zwiebeln (grob gehackt)
3 - 5 EL Erdnüsse (grob gehackt)
1 EL Annatto-Samen oder Pulver (Beschreibung)
(natürlicher Lebensmittelfarbstoff, kann als Pulver im Asienshop bezogen werden)
2 - 3 EL Pflanzenöl zum Braten
Salz
evtl. Fischsoße
nach Belieben Shrimpspaste (Bagoong) (Beschreibung)

Die Zubereitung:

1. Das Rindfleisch in Wasser mit ca. 1 TL Salz ca. 1,5 Stunden weich kochen, am besten im Schnellkochtopf, weil es dann entsprechend kürzer dauert.

2. Während dessen die Annatto-Samen in 4 - 5 EL Wasser einweichen, bis sich das Wasser rot färbt, und Gemüse, Knoblauch, Zwiebeln und Erdnüsse klein schneiden bzw. hacken.

3. Das Fleisch von Knochen befreien und die Brühe beiseite stellen.

4. 2 - 3 EL Öl in der Pfanne heiß werden lassen. Knoblauch kurz darin anbraten, dann Zwiebeln dazu geben und 1 - 2 Minuten glasig werden lassen.

5. Das Fleisch hinzugeben und ca. 3 Minuten braten. Die Rinderbrühe in die Pfanne gießen, bis das Fleisch von der Brühe bedeckt ist. Zugedeckt aufkochen lassen.

6. Die Annatto-Samen aus dem Wasser entfernen und die Flüssigkeit in die Pfanne gießen. (Wenn Sie Annattopulver nehmen, können Sie es direkt in die Pfanne geben, ohne es vorher im Wasser aufzulösen. Annatto dient zur Färbung des Gerichts, und daher kann die Menge nach Belieben variiert werden).

7. Die Erdnüsse und die Schlangenbohnen hinzu geben und ca. 3 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
Dann Auberginen und Pak Choi hinzugeben und ca. 2 - 3 Minuten zugedeckt weiter kochen lassen, bis das Gemüse gar ist.

8. Zum Schluss die Erdnussbutter in die Pfanne geben und gut umrühren.
Mit Salz oder Fischsoße abschmecken.


Kare Kare wird typischerweise mit gekochtem Reis serviert. Wer mag nimmt noch ein wenig Bagoong als Würzmittel dazu.
(Die Shrimpspaste riecht intensiv und ist nicht Jedermanns Sache, schmeckt aber wunderbar zu dem Gericht Kare Kare.)

Kain na po Tayo! - Guten Appetit!
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
13.213
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 23.03.2015 | 19:49  
502
Asiatische Frauengruppe aus Langenhagen | 23.03.2015 | 19:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.