Paarkunst 2013: Different Levels - Wolfgang und Andrea Auer präsentieren Skulpturen und Bilder in der Friedberger Archivgalerie

Paarkunst 2013 - Wolfgang und Andrea Auer präsentieren Skulpturen und Bilder in der Friedberger Archivgalerie
 
Paarkunst 2013 - Wolfgang und Andrea Auer präsentieren Skulpturen und Bilder in der Friedberger Archivgalerie
Friedberg: Archivgalerie |

Mit Schnitzeisen, Knüppel, Beil und Elektrosäge hat Bildhauermeister Wolfgang Auer kraftvolle Skulpturen aus Fichtenstämmen geschaffen. Nicht weniger beeindruckend sind die Bildwerke die Auers Ehefrau Andrea durch Bearbeitung am Computer extrem verfremdet. Friedbergs Bürgermeister Dr. Peter Bergmair eröffnete die Ausstellung "Different Levels" im Rahmen der Paarkunst 2013 in der Friedberger Archivgalrerie.

"Mächtig, irritierend bis manchmal erschreckend" waren die Aussagen zu den verfremdeten Bildwerken von Andrea Auer. In ihrer ersten großen Ausstellung weckt die Künstlerin großes Interesse bei den Besuchern der Vernissage. Grundlage ihrer großen Bilder sind Fotografien, die Andrea Auer digital verarbeitet und anschließend auf die Leinwand überträgt. Es entstehen Kunstwerke mit starker Aussage. Die Darstellung von Badeszenen, gestaltet in digitaler Verfremdung in den Farbtönen orange und gelb, weckt auf den ersten Blick den Gedanken auf flirrendes Spiel in glutheißen Lavaströmen. Das in die Gluthitze eingebettete Grün und die lächelnden Augen der Kinder machen diese ersten Eindrücke aber sofort verwirrend gegensätzlich. Fantastisch gelungen ist Andrea Auer die Komposition grüner Fartöne in ihren Werken im Erdgeschoß der Archivgalerie. Da spiegeln sich etwa Wassertropfen an Gräsern, als würden sie jeden Moment zu Boden tropfen.

Beeindruckt von Wolfgang Auers Skulpturen zeigte sich Bürgermeisterkandidat Roland Eichmann. "Auf das Wesentliche reduziert und trotzdem klar erkennbar", seien Auers Skulpturen. Die sehr plastisch herausgearbeiteten Augen der Kinder in Andrea Auers großformatigen Werken "Hitzewelle" empfindet Eichmann "schon fast beängstigend". Diese Bilder haben einen tiefen Eindruck bei Roland Eichmann und vielen Besuchern der Vernissage hinterlassen.

Vorwiegend aus der nahen Gegend sind die Fichtenstämme, aus denen Wolfgang Auers Skulpturen geschaffen wurden. Charakteristisch seien die Risse im Holz, "die Natur ist zu spüren und die natürliche Patina der Witterung der Jahreszeiten ist zu sehen", so Wolfgang Auer. Auf unsere Frage, welche Aussage Auers Werke vermitteln sollen, gibt es vom Künstler eine verblüffende Antwort: "Wenn die Aussage im Projekt gesehen wird, dann habe ich aufgehört zu arbeiten." Welche Form, welche Skulptur unter den Händen Auers entsteht erschließt sich ihm sehr häufig beim Lesen. Sehr beeindruckt ist Wolfgang Auer von den Werken des amerikanischen Schriftstellers Jared Diamond. In dessen Werken wie "Kollaps" oder "Vermächtnis" beleuchtet Jarred Diamond gesellschaftliche Strukturen und Lebensgrundlagen im Lauf der Geschichte. "Das es heute noch Völker gibt, welche ohne Strom, ohne großes Gesetz in gesellschaftlichen Strukturen leben", begeistere ihn immer wieder. Aus diesen Eindrücken heraus entstehen häufig die Werke Wolfgang Auers - die durchaus archaische Aussage in seinen Skupturen ist unverkennbar.

Text: Franz Scherer
Bilder: Franz Scherer, Sabina Scherer
Redaktion: Sabina Scherer

Information:
"Different Levels" - Skulpturen und Gemälde von Wolfgang und Andrea Auer
bis 27. Oktober 2012 in der Archivgalerie, Pfarrstraße 6, in Friedberg
Öffnungszeiten: Freitag von 14 - 18 Uhr und Samstag/Sonntag von 11 - 17 Uhr

Wolfgang Auers Internetseiten
myheimat-Beitrag zu Wolfgang Auers Blue Babys im Friedberger Wittelsbacher Schloss

Sieben Kommunen entlang der Paar haben einen vielseitigen Kunstparcours aufgestellt. Näheres zur Paarkunst 2013 unter

www.paarkunst.de
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 02.11.2013
myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 20.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.