Infoschau 2014 Friedberg: Feierstimmung auf der ganzen Linie

Aktiv-Ring-Geschäftsführerin Petra Gerber und stellv. Landrat Manfred Losinger
Feierstimmung herrschte bei der Eröffnung der Infoschau 2014 am späten Freitagnachmittag und dies lag nicht nur am 59. Geburtstag des stellvertretenden Landrats Manfred Losinger.

Zufriedener Landrat und Schirmherr

Vielmehr war den Verantwortlichen des Aktiv-Rings Friedberg die Erleichterung anzusehen, dass die Informations- und Gewerbeausstellung am Ende sogar eine Rekordbeteiligung verzeichnen konnte. 93 Aussteller waren schließlich nach Friedberg gekommen, nachdem die Veranstaltung aufgrund anfänglich geringer Anmeldefreudigkeit der Betriebe zwischenzeitlich sogar auf der Kippe stand. „Die Friedberger halten zusammen, wenn es darauf ankommt“, stellte ein sichtlich zufriedener Landrat Dr. Klaus Metzger in seiner Eröffnungsrede fest und hob gleichzeitig die „große Bedeutung“ der regionalen Wirtschaftsausstellung für das „gesamte Wittelsbacher Land“ hervor. Als Schirmherr der diesjährigen Veranstaltung wünschte er den Ausstellern „gute Geschäfte und viele Besucher an den Ständen“.

Über den thematischen Schwerpunkt „Familienbetriebe & Ausbildung“ der Infoschau 2014 freute sich Peter Tomaschko. Die Politik strebe „leistungsstarke, ortsansässige Betriebe“ an, so der Landtagsabgeordnete. Mittelständische Unternehmen bildeten das Rückgrat der heimischen Wirtschaft. Grund zur Freude sei auch die wirtschaftliche Situation im Landkreis Aichach-Friedberg. Mit einer Arbeitslosenquote von 2,4 Prozent herrsche praktisch Vollbeschäftigung.

Bei so viel guter Laune und Optimismus wollte auch Zweiter Bürgermeister Richard Scharold nicht abseits stehen, der im Namen der Stadt Friedberg zum „Rekordergebnis“ gratulierte.

Ebenfalls rekordverdächtig waren die äußeren Rahmenbedingungen am Veranstaltungswochenende. Beinahe frühlingshafte Temperaturen und viel Sonnenschein sorgten dafür, dass viele Besucher die beiden Landkreishallen und das Freigelände bevölkerten.

myheimat bayern mit eigenem Messestand

Auch mh bayern war bei der diesjährigen Infoschau mit einem eigenen Stand vertreten, an dem sich das Messepublikum über die myheimat-Stadtmagazine, Themenausgaben und Einkaufsführer informieren konnte. Und am myheimat-Glücksrad gab es auch attraktive Preise zu gewinnen, die von Restaurant- und Cafégutscheinen bis zu Kinokarten reichten. Einen besonderen Service für Besucher sowie die ausstellenden Betriebe bot das myheimat-Standpersonal an allen drei Messetagen an. Mittels eines SELPHY Fotodruckers wurden in Sekundenschnelle gestochen scharfe myheimat-Postkarten als kleine Erinnerungsstücke an die Infoschau 2014 hergestellt. Ein Angebot, das viele Standbesucher und Aussteller begeistert annahmen.

Das myheimat-Standpersonal mit Alexander Ziegele, Sebastian Lehner, Julia Fink, Antonietta Arcuri, Tanja Wurster und Joachim Meyer bedankt sich bei den zahlreichen Besuchern für viele nette und anregende Gespräche sowie das Interesse an unserem Produktportfolio.
1 1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 06.12.2014
myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 17.12.2014
myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 22.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.