Es ist vollbracht!

  Liebe Leserinnen und Leser,

jetzt kann ich es endlich erzählen. Ich wollte ja schon lange etwas sagen, aber ich wollte das Gute, was das Tagebuch bewirken kann nicht vertreiben.
Und jetzt ist es passiert. Ich darf Ihnen werte Leser mitteilen, daß ich Ringo ausgezogen bin.
Ja, Sie lesen richtig. Ich bin ausgezogen! Ja, ich weiß, das ist mir ja schon mal passiert und dann ging irgendwie alles schief. Und ich weiß, daß ich sehr viel lernen muß, weil ich viel nicht kenne. Ich werde bestimmt den ein oder anderen Fehler bei meiner Familie machen, aber ich bemühe mich, denn das hier ist meine Chance auf ein richtig gutes Hundeleben. Ich habe am Anfang nicht geglaubt, es nicht zu hoffen gewagt, dann so langsam vertraut und dann wußte ich es, als ich in das Auto steigen durfte und nicht nur zum Spaziergang gefahren bin. Es wird bestimmt einige Zeit dauern, ehe ich alle meine Zweifel ablegen kann, aber meine Familie - meine Familie ... das klingt so unglaublich gut. Ich habe eine Familie! Gut, ich sollte jetzt nicht ausflippen und rosa Wolken sehen - ich bin Ringo und ich habe die Gelegenheit meines Lebens erschnüffelt und zugegriffen ohne lange Nachzudenken.
Mein Leben fängt jetzt an - endlich!
Damit muß ich aber das Tagebuch leider abgeben, aber ich lege es in gute Tatzen, die Sie werte Leser mit allen wichtigen Infos auf dem Laufenden halten werden. Meine liebe Betty Du bist jetzt der Chef im Tagebuch und wenn Du willst, dann mach Dich auf den Weg und such Dir einen tollen Co-Autor. Ich hatte das große Glück, Dich überredet zu haben und hoffe, daß Dir das Tagebuch jetzt auch viel Glück in Deinem Katzenleben bringt.
Ich verabschiede mich und ich hoffe und wünsche mir, daß es für immer sein wird.
Ihr Ringo

Ja, das ist ja mal ... also zumindest mir hätte er es sagen können. Wir kann man denn seinen Co-Autor einfach so auflaufen lassen! Hm, aber ich freue mich natürlich sehr für Dich Ringo auch wenn ich etwas säuerlich bin, daß Du mir nichts gesagt hast. Viel Glück und Erfolg und komm nicht wieder mein großer Freund.
Aber Ringo war auch nicht unser einziger Auszug und das ist wirklich toll.
Auch aus dem Katzenhaus gibt es ein paar besonders tolle Auszüge zu vermelden. Allen vorweg unser Findus, der es verdient hat, daß endlich jemand nicht nur die kaputte Pfote gesehen hat, sondern den tollen Kater.
Und auch Daisy hat ihre Familie gefunden. Das hat mich auch sehr gefreut, denn sie war doch jetzt schon eine ganze Zeitlang bei uns.
Und nicht nur Findus ist ausgezogen, sondern auch seine WG Mitbewohnerin Alina hat eine Familie für sich gefunden.
Ich wünsche allen ehemaligen Bewohner das aller Beste und nicht persönlich nehmen, aber ich hoffe auch kein Wiedersehen.

Unsere Hasen haben jetzt auch alle Namen bekommen. Grey kannten Sie ja bereits, jetzt sind Borsti, Dropsi und Hefty ganz offiziell bei uns eingezogen.
Und auch ein paar Hängebauchschweine sind Neu-Bewohner - nun ja, nicht wirklich, denn sie suchen ein neues Zuhause und das sehr dringend, aber sie wohnen nicht bei uns. Ich glaube, daß das nicht richtig gut gehen würde. Außer unsere Menschen bauen noch mal ganz schnell einen Schweinestall.....Das sollte nicht lächerlich klingen, ich verstehe den Ernst der Lage in der sich die beiden Schweine befinden.
Ansonsten ist die Katzen-Kinder-WG im Außenbereich größer geworden und es ist mit Sicherheit eine echte Show, den Kleinen zuzuschauen. So sind sie ... niedlich, verspielt, tapsig und stehlen uns Großen einfach so die Aufmerksamkeit. Bin ich böse? Vielleicht ein bißchen! Aber auch uns Erwachsenen steht Aufmerksamkeit zu. Ja, schon gut, ich weiß, ich bin keine Kuschelkatze und ja, ich bin auch nicht immer freundlich zu Besuchern, aber dennoch, auch ich will am Ende vom Tag jemanden haben, der sich sorgt und kümmert und mir mein Fressen macht. Ich bin nicht böse. Ich bin eine Katze mit Charakter. Davon gab es hier schon sehr viele und ich weiß, daß jede von ihnen ein gutes Zuhause gefunden hat. Ich werde einmal etwas im Tagebuch blättern und vielleicht gibt es ja wirklich Ähnlichkeiten zu mir.
Eine neue WG im Außenbereich gibt es auch: Aaron, Finchen, Stella und Zarina. Da bin ich ja mal gespannt, wie sich das entwickeln wird. Aaron ist noch etwas unwillig, sich so ganz mit seinen neuen Damen anzufreunden, aber das wird schon noch kommen. Immerhin müßte er ja auf sie aufpassen, da Finchen und Stella beide blind sind und Zarina ein Auge verloren hat. Aber vielleicht verunsichert ihn das eher. Mal sehen, ob er noch ein wahrer Katzen-Gentleman wird.

Mehr kann ich Ihnen leider dann zur Zeit nicht erzählen. Ich muß ja auch erst noch verkraften, daß ich jetzt das Sagen hier haben soll. Eine ganz ungewohnte Situation. Mal sehen, ob ich mich auf die Suche nach einem Co-Autor machen werde.
Es wäre doch einen Gedanken wert, erst einmal ganz alleine das Tagebuch zu führen. Mal sehen.
Ihre
Betty


http://www.tierheim-hoechstaedt.de
2
2
2
2
2
1
2
2
2
2
3
3
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 13.10.2014 | 23:13  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 15.10.2014 | 06:07  
60.832
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 17.10.2014 | 10:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.