Betty

  hat Ihnen da etwas erzählt, was ich an sich noch nicht so richtig berichten wollte. Es ist ja eigentlich auch nichts besonderes und daher zeige ich Ihnen nur ein kleines Bildchen davon und alles was ich zu meinen neuen Kofferraum-Erfahrungen sagen kann ist, daß es garnicht so schlimm ist.
Woher diese Einsicht kommt? Ich könnte jetzt behaupten, daß auch bei Hunden mit dem Alter die Weisheit einsetzen kann, aber wenn ich mir dann ab und dann Hugo anschaue, dann ist auch Alter vor Kindlichkeit nicht geschützt. Meine Güte, der alte Knabe kann so ein kindischer kleiner Kerl sein ....
Aber um das Thema "Kofferraum" mal abzuschließen, damit Betty sich auch nicht beschwert, daß ich mal wieder etwas übergangen habe, das sie geschrieben hat. Also ich bin jetzt schon ein paar mal in diesem zugegebenermaßen recht kleinen Kofferraum gefahren und ich habe es problemlos überlebt. Ob der Mensch, dem der Kofferraum gehört, diesen mit mir zusammen vermitteln würde, habe ich noch nicht gefragt, aber dieses Auto und die Art der Beförderung macht mir keine Angst. Eine lange Strecke würde ich aber wohl doch wieder lieber auf der Rückbank fahren - wenn es bei so einem kleinen Kofferraum bleiben sollte. Aber es ist auch mir bewußt, daß ich einen guten ersten Schritt gemacht habe, ohne, daß es mir wirklich schwer gefallen ist. So wie ich meine Menschen hier kenne, werde ich aber schön weiter üben dürfen, was den großen Vorteil hat, daß ich viele neue Orte zum Gassigehen kennen lerne.
Und bald ist es auch wieder so weit, die Flüsse und Seen eine angenehme Temperatur haben und ich auch endlich wieder richtig schön schwimmen gehen kann. Das wäre bestimmt gut für meinen Rücken. Sie wissen ja, ich habe immer mal wieder leichte Rückenprobleme und da meine Menschen mich so gern haben, werden sie bestimmt dann auch mal richtig mit mir schwimmen gehen. Dann habe ich zur Not auch jemanden an dem ich mich festhalten kann, falls mir die Puste ausgehen sollte.

Genug von mir.

Leider gab es in den letzten Tagen keinen Auszug über den ich berichten kann.
Betty ist jetzt unsere Hofkatze und sie hat sich gleich mal die besten Plätze ausgesucht, um alles im Blick zu haben. Ich weiß, daß gerade Spike ihr sehnsüchtigst nachschaut, denn er wäre auch so unendlich gerne wieder Hofkater. Die Frage, die sich dabei stellt ist, ob denn 2 so starke Charaktere einen Hof teilen können, ohne, daß es eine Schlägerei gibt. Sie meinen, daß das gut gehen könnte, weil Spike in sich ruht und Betty merkt, wenn sie sich besser mit jemandem nicht anlegen sollte? Hm, ich bin mir da nicht so sicher, denn immerhin kann unsere liebe Betty eine ziemliche Zicke sein, so sehr sie auch im Moment zum Kuschelmonster wird und unser Spike ist zwar ein ganzer Kerl und Aufregung ist viel zu uncool, aber wer weiß, wie weit ihn eine so starke Katzendame reizen kann. An sich wäre es eine spannende Sache und vielleicht haben Sie ja Recht und die beiden entwickeln sich um zum unschlagbaren Dreamteam. Wir bräuchten ohnehin schon lange mal wieder ein Dreamteam.
Aber ich bin mir einfach nicht so sicher, ob es für Betty das richtige wäre und ich denke, sie sollte dazu auch was sagen dürfen - wenn sie denn will. Noch dazu haben wir ja mit Spike dieses kleine Problemchen, daß er einfach sehr eindringlich sicher stellen will, daß keine anderen Kater - vorallem fremde Kater - auf den Hof kommen. Ach ja, das Leben ist halt nicht leicht als Aufpasser.
Fragen Sie mal Kay und mich, wir bilden immerhin die beiden Außenposten hier. Kay hat den Blick auf das Hinterland und die Donau im weiten Sinne und ich behalte den Eingang und den Hof im Auge. Das ist viel Verantwortung, die wir damit übernommen haben. Das heißt Augen auf kann ich Ihnen sagen.
Da kann ich es mir nicht so oft leisten, faul in der Sonne zu liegen und die Augen zu zu machen wie zum Beispiel Paula das so gerne macht. Warum macht diese Katze denn immer die Augen zu? Ich dachte, Katzen seien neugierig und müßten allen sehen ... aber Paula macht lieber immer die Augen zu. Schauen Sie sich doch mal ihr Bild an. Augen mal wieder fast ganz zu. Hat sie vielleicht Angst und will das was da vor ihr ist nicht sehen? Also liebe Paula auch wenn Du die Augen zu machst und Du den Mensch vor Dir nicht mehr siehst, so sieht er Dich trotzdem immer noch. Laß lieber die Augen auf, Du bist doch eine Hübsche und verzaubere die Menschen mit einem lieben Blick - schüchtern ist übrigens auch voll und ganz okay!
Sie fragen sich, ob ich so gut kätzisch kann, daß mich Paula versteht? Nun ja, es wird immer besser dank meiner Zusammenarbeit mit Betty und zur Not hilft sie mir als Übersetzerin aus, wenn sie feststellt, daß die andere Seite mich nicht verstanden hat.

So und da leider einfach so wenig passiert ist in den letzten Tagen, verlasse ich das Tagebuch schon wieder und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag - hoffentlich mit viel Sonne und guter Laune.
Ihr
Ringo


P.S. Was halten Sie denn von unserer neuen Internet Seite? Unsere Menschen freuen sich bestimmt über ein paar Rückmeldungen.

http://www.tierheim-hoechstaedt.de
1 1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.