Polio - über 25 Jahre Selbsthilfearbeit für Betroffene mit Spätfolgen

Polio Regionalgruppe 36 Augsburg
Polio oder Poliomyelitis oder auch Kinderlähmung
gibt es, wie die meisten Krankheiten, sicher bereits Jahrhunderte.
Doch auf die Spur kam man erst mit Einsetzen der medizinischen Forschung - seitherträgt sie ihren heutigen Namen.

In der Zeittafel findet man folgende Daten:
1840 erste Beschreibung in Deutschland (J. Heine)
1887 erste Polio-Epidemie mit 44 Fällen in Schweden.
1890 erste Beschreibung eines epidemischen Ausbruchs (K. Medin, Schweden)
1908 Entdeckung des Poliovirus (Landsteiner + Popper)
1916 erste große Polio-Epidemie in den USA
1952 größte Polio-Epidemie in den USA mit 57.628 Betroffenen.

Erst durch die Massenimpfungen D-Ost 1960 und D-West 1962 gingen die Neuerkrankungen massiv zurück. (siehe Bild 5)

Aus diesem Grunde gründete man in Augsburg und später dann auch in München vor 25 Jahren Gruppen zur Selbsthilfe für Betroffene mit Spätfolgen.

Zum 25 Jährigen traf man sich am 24.09.2016 in der Albaretto Hotelresidenz zu einem Festakt, zu dem auch die Münchner Regionalgruppe angereist war.

Dr. med. Max Dienel, Facharzt für innere Medizin - Geriatrie - und Oberarzt der Geriatrischen Fachklinik Neuburg/Donau und Ingolstadt-West hielt einen sehr interessanten Vortrag über die Krankheit und eine gesunde Ernährung dazu.

Wer Rat und Hilfe sucht kann sich mit den Kontaktadressen (Siehe Bild 3) in Verbindung setzen.

In den nachfolgenden Bildern gibt es weitere Informationen und Beschreibungen der Krankheitssymptome, Selbsthilfearbeit, Gruppen Augsburg und München.
(siehe Bilder ab 6 - ff)

Quelle: Texte und Bilder wurden mit Erlaubnis aus der Festschrift "Polio-Epidemien" in der Region München / Augsburg entnommen.

Siehe auch Beitrag der Festveranstaltung von 2011:
http://www.myheimat.de/augsburg/ratgeber/festakt-z...

und
https://www.polio-selbsthilfe.de/willkommen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.