Besuch mit Zukunftschance – Berufsbezogener Sprachkurs des bfz Augsburg besucht das Sander-Stift

Augsburg: bfz Augsburg gGmbH |

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des berufsbezogenen Sprachkurses der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH Augsburg hatten im Januar die Möglichkeit, einen Blick in den Altenpflegebereich zu werfen und sich im Sander-Stift, im Augsburger Stadtteil Oberhausen, beruflich zu orientieren.

Gerade für Tina Chi-Chi O., eine 31-jährige gebürtige Nigerianerin, war die Besichtigung der Altenpflege-Einrichtung wichtig für ihre berufliche Zukunft. Da sie auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle im Pflegebereich ist und später gerne als Krankenpflegerin arbeiten möchte, ging sie im Sander-Stift einen großen Schritt weiter in die richtige Richtung.
„Ich möchte meiner 3-jährigen Tochter eine gute Zukunft ermöglichen“ erklärte Frau O., die seit fünf Jahren in Deutschland lebt. Dies sei ihr größter Antrieb, nun eine Ausbildung zu beginnen. Natürlich sei ihr auch wichtig, später einen sicheren Arbeitsplatz zu finden. Mit diesem Anliegen stieß sie im Sander-Stift sofort auf offene Ohren.
Herr Sieberth, Leiter der Einrichtung, begrüßte ihre Anfrage nach einen Praktikum und möchte sie schon im kommenden Monat dazu einladen. Er betonte hierbei, wie wichtig es sei, engagierte junge Menschen gut auszubilden und auch gerecht zu bezahlen: „Für ordentliche Arbeit soll auch ordentlich bezahlt werden!“. So verdienen alle 100 Beschäftigten des Sander-Stifts nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes. Und nicht nur das: Es wird großen Wert auf ein gut funktionierendes, harmonisches Team gelegt, das sich in wöchentlichen Besprechungen über die wichtigsten Ereignisse austauschen kann.
Herr Sieberth kümmert sich jedoch nicht nur um das Wohl seiner Beschäftigten, sondern er sorgt auch einerseits für den würdevollen Umgang mit den Seniorinnen und Senioren und andererseits für deren Unterhaltung. Damit keinem langweilig wird, gibt es Angebote wie Gedächtnistraining, gemeinsames Musizieren oder aber auch Malen und Tanztees.

Tina Chi-Chi O. war nach der Besichtigung nicht nur vom bunten Angebot für die Bewohnerinnen und Bewohner begeistert. Auch der familienfreundliche Vorschlag von Seiten des Sander-Stifts, sie könne später vielleicht nicht nur im Pflegebereich arbeiten, sondern auch mit dem zeitlich versetzten Betreuungsbereich abwechseln, kam ihr sehr entgegen. So könne sie die Betreuung ihrer kleinen Tochter besser organisieren und absichern. Für die Zukunft von Frau O. wünschen sich jedenfalls alle Beteiligten des bfz-Sprachkurses, dass ihr Praktikum in eine Ausbildung mündet. Vielleicht ja sogar im Sander-Stift.

Das bfz ist mit 24 Standorten und über 2.400 Beschäftigten die größte Gesellschaft der Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw). Die bbw-Gruppe ist das Dach für 25 Bildungs- und Beratungsunternehmen sowie Sozial- und Personaldienstleistern mit deutschlandweit rund 6.300 Mitarbeitern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.