Kino-Werbespot für 90 Jahre Bayerische Krebsgesellschaft e.V.

Jumbo Schreiner, Clemens Brocker und Tina Schüßler bei den Dreharbeiten für den neuen Kinowerbespot für die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. (Foto: Philip Essinger)

TV Moderator von Galileo Pro7 Jumbo Schreiner, Tina Schüßler und ihr Lebensgefährte Clemens Brocker sind zusammen bei den Dreharbeiten für den neuen Kinowerbespot für die Bayerische Krebsgesellschaft e.V.

Die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. hilft seit 1925 Menschen mit Krebs und deren Angehörigen bei der Bewältigung der Krankheit. In 19 Krebsberatungsstellen und Psychoonkologischen Diensten (PODs) in Bayern, beraten qualifizierte Mitarbeiter Ratsuchende und begleiten sie in allen psychischen und sozialen Fragen – kompetent, vertraulich und kostenfrei.

Zum 90-jährigen Bestehen, startet die Bayerische Krebsgesellschaft nun eine Kampagne, bei denen Prominente Unterstützer mitwirken, wie z.B. die Schauspieler Wolfgang Fierek, Michaela May, Stefan Murr, Manou Lubowsky, Matthias Klie und Petra Einhoff.
Es wird sogar auf den Deutschen Kinoleinwänden ein Werbespot laufen, indem Schauspieler Jumbo Schreiner, Künstler Clemens Brocker und seine Lebensgefährtin Tina Schüßler die Darsteller sind. Seit dem Wochenende sind die Dreharbeiten in München in vollem Gange und die Kameras laufen den ganzen Tag. Ab Oktober dürfen wir uns dann auf die Kinobotschaft freuen. Auch die sozialen Netzwerke sowie die Medien werden beim Startschuss einbezogen.

Tina Schüßler ist seit 2012 Botschafterin der Bayerischen Krebsgesellschaft


Die Bayerische Krebsgesellschaft hilft Menschen mit Krebs, mit der Krankheit zu leben. Sie unterstützen sie darin, für sich neue Perspektiven zu entwickeln für ein Leben mit oder nach einer Erkrankung. Hier setzt das Beratungsangebot der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. an. Denn von der Diagnose Krebs ist das körperliche und seelische Befinden ebenso betroffen wie das Verhältnis zu Familie und Freunden. Auch das Berufsleben und die persönliche, finanzielle und sozialrechtliche Situation sind dadurch in Mitleidenschaft gezogen.
Tina Schüßler hat durch ihren eigenen Krankheitstiefschlag im Jahr 2009 (Schlaganfall, Herzoperation) selbst gesehen, wie schnell ein aktives und gesundes Leben vorbei sein kann.

"Von 100 auf 0...in einer Sekunde - so schnell wird man aus dem Leben gerissen und dann stehst du da, musst damit umgehen können und sollst das Beste daraus machen? Man ist plötzlich ganz alleine. Alles wirkt schwarz, alles ist anders, nichts ist wie es war. Der eine kann mit der neuen Situation umgehen, der andere nicht. Doch keiner schafft es alleine. Man braucht Hilfe, Unterstützung von außen und man muß gemeinsame Entscheidungen treffen," sagt Tina Schüßler. "Deshalb bin ich Botschafterin und sozial engagiert, damit ich die Menschen die Hilfe benötigen begleiten kann, um ihnen Kraft und Motivation auf ihrem Weg, das gewünschte Ziel zu erreichen, geben darf."

Ziel der Kampagne ist es, auch die Menschen zu erreichen, denen es gut geht. Nicht wegsehen, sondern handeln. Krebs geht uns alle an. Man kann die Krankheit nicht zur Seite schieben. Nur gemeinsam sind wir stark und nur gemeinsam können wir uns gegenseitig helfen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.