Drei Kugeln aus Gold

Der Nikolaus besuchte den Familiengottesdienst

Der Nikolaus kommt zum Familiengottesdienst

Was haben drei Kugeln aus Gold in der Kirche zu suchen?
Dieser Frage gingen Pastoralreferent Michael Schatz und sein Team bei der Vorbereitung des Familiengottesdienstes zum Nikolaustag nach. Heraus kam ein Anspiel, das den knapp 80 Kindern und insgesamt 400 Gottesdienstbesuchern die Sorge des Heiligen Nikolaus um die sozial Benachteiligten seinerzeit aufzeigte.
Die musikalische Gestaltung übernahmen der Kinderchor und die Flötengruppe der Stadtpfarrei Mariä Himmelfahrt.
Der Nikolaus hatte natürlich noch etwas mitgebracht-nicht in einem Sack, sondern wie Stadtpfarrer Herbert Gugler meinte, „auf moderne Art und Weise in einem Korb aus Plastik.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.