„Was ich immer schon machen wollte“ - Seit 10 Jahren im Haus der Senioren in Aichach

Dank an die vielen Ehrenamtlichen (Foto: Franz Achter)
Aichach: Haus der Senioren | Haus der Senioren. Endlich Zeit für sich und das, was man bisher gerne tun wollte - das ist die schöne Seite des Seniorendaseins. Seit 10 Jahren gibt es ein Haus, in dem man Hobbys und Aktivitäten finden kann, die man mit Gleichgesinnten teilt, an einem Ort, an dem man sich gerne mit ihnen trifft.

Alles geschieht dort ehrenamtlich. Ehrenamtliche gestalten ein abwechslungsreiches Programm, bei dem für Jeden etwas dabei sein kann.
Singen, Basteln, Handarbeit, Computer, Fremdsprachen, Malen oder Spiele. Was Neues lernen oder früher Erlerntes erhalten.

Und wer noch mit seinem Hobby alleine ist, kann damit andere anstecken und für eine neue Variante im Wochenprogramm sorgen. Wöchentlich, vierzehntägig und manchmal auch nur zu bestimmten Zeiten, wie zum Beispiel Basteln für Weihnachten.

Dieses Konzept funktioniert schon seit 10 Jahren in Aichach. Ehrenamtliche Teamleiter sorgen für ein volles Programm.

Gemeinsam mit Teamleitern, Kümmerern, Helfern und Besuchern beging Walter Voglgsang, der Seniorenbeiratsvorsitzende und von Anfang an der Motor des Senioren-Projektes, das Jubiläum.

Im Pfarrzentrum gab es neben Dank und Ehrungen zahlreiche Beiträge, z.B. des hauseigenen Singkreises, der mit einem selbstgeschriebenen Text die Geschichte der vergangenen 10 Jahre besang. Erster Bürgermeister Klaus Habermann und Landrat Dr. Klaus Metzger gaben dem Jubiläum die Ehre. Renate Schubert, die Leiterin des Hauses der Senioren, überreichte allen Ehrenamtlichen eine Dankesurkunde.

Das Haus ist für das nächste Jahrzehnt gerüstet. Eine neue Generation Senioren wächst heran. Höhere runde Geburtstage, Verabschiedungen vom Beruf, Wegzug der Kinder. Endlich mehr Zeit. Zeit für etwas, wozu man schon immer Lust hatte.

Vieles davon wird auch in den nächsten Jahren im Begegnungshaus für die „reifere Jugend“ in Aichach Hinterm Turm 4, angeboten.

Einfach vorbeischauen, ohne Voranmeldung. Eine Tasse Kaffee trinken und sich informieren. Das aktuelle Wochenprogramm liegt auch im Rathaus zum mitnehmen aus oder kann im Schaukasten am Haus der Senioren eingesehen werden. Auch in den beiden Tageszeitungen werden die Termine veröffentlicht.

Übrigens: auch nach 10 Jahren sind alle Aktivitäten immer noch kostenlos.


Die aktuellen Angebote im Haus der Senioren von A-Z

Boule
Cafe-Zeit
Canasta
Computer-Runde
Englisch-Elementaries
Englisch-Conversation
Englischtreff
Frankreich Land und Sprache
Gedächtnis-Jogging
Gymnastik
Kreatives Handarbeiten
Malen
PC-Basiskurs
Reigentänze
Rommé
Schach für Anfänger
Schafkopf für Anfänger
Seniorenkino
Singt mit
Skat
Spiele-Abend
TAC-Spiel
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.