myheimat fragt nach: Der Windpark im Blumenthaler Forst. Was sagen Sie zu den aktuellen Diskussionen?

Das Landratsamt Aichach-Friedberg hat drei Windräder für den Windpark im Blumenthaler Forst genehmigt. Gegen den Bau dieser Windräder hat die Interessengemeinschaft „Bürger für Transparenz & Gesundheit Laimering-Rieden-Gallenbach“ (BTG) nun Klage eingereicht. Wir waren in Aichach unterwegs und wollten von den Bürgern vor Ort wissen, wie Sie zu der Debatte um erneuerbare Energien stehen und ob Sie die Bedenken der Anwohner nachvollziehen können.

Ich kann die Menschen, die dort wohnen durchaus verstehen. Die Windräder sollen ja doch ziemlich laut sein. Aber natürlich bin ich auch für erneuerbare Energien. Da ich selbst nicht dort wohne, kann ich das nicht recht beurteilen.
Renate Braun mit Sohn Fabian, Petersdorf

Auf der einen Seite kann ich es nicht verstehen, jeder will die alternativen Energien. Manchmal habe ich das Gefühl, dass einfach immer irgendwer dagegen sein muss. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine Möglichkeit für erneuerbare Energien gibt, die keine Probleme verursacht.
Karl Christoph, Weidenberg

Ich bin durchaus für erneuerbare Energien, wenn es einen Wert hat. Aber ich kann auch verstehen, dass sich die Anwohner durch den Lärm belästigt fühlen. Ich habe das noch nie mitbekommen, aber ich denke, dass das schon ziemlich laut sein kann. Nur ist es auch so, dass es nun mal immer einen trifft.
Frau Meisinger, Aichach

Ich kann die Position der Anwohner schon nachvollziehen, aber welche Alternativen gibt es denn, das ist doch das Problem. Irgendetwas müssen wir unternehmen, so geht es schließlich nicht ewig weiter. Nur was, das kann keiner so genau sagen. Aber im Norden gibt es ja auch viele Windräder und da stört sich anscheinend keiner dran.
Maria Metzger, Thalhausen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.