Jahreshauptversammlung der Arbeiterwohlfahrt mit Neuwahlen

Gerhard Roch
 
Waldtraud Mayer
Ehrung langjähriger AWO-Mitglieder
Die zahlreich anwesenden Mitglieder folgten der Einladung und wurden von der Vorsitzenden, Kristina Kolb-Djoka, zur Jahreshauptversammlung des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt herzlich begrüßt. Neben der Landtagsabgeordneten Dr. Simone Strohmayr, Kreis- und Stadträten war auch der 1. Bürgermeister, Klaus Habermann, anwesend und überbrachte Grüße aus dem Aichacher Rathaus. Simone Strohmayr und Günter Vogt übermittelten die Grüße der Arbeiterwohlfahrt in Schwaben in einem Grußwort.
Bei Kaffee und Kuchen und jeder Menge interessanter Fakten und einigen Zahlen über den Ortsverein blickte die Vorsitzende mit den Mitgliedern zurück auf das Jahr 2014. In ihrem Rechenschaftsbericht sprach sie vor allem auch über die zahlreichen Aktivitäten, die monatlich stattfanden. „Das umfangreichen AWO Jahresprogramm biete den AWO Mitgliedern die Möglichkeit unter den vielen unterschiedlichen Angeboten zu wählen. Seit Jahren beteiligte sich der Ortsverein wieder am Ferienprogramm der Stadt. Auch sei eine steigende Anzahl von Nichtmitgliedern zu verzeichnen, die am Veranstaltungsprogramm teilnehmen“, so die Kolb-Djoka.
Nach jahrzehntelanger Unterstützung bei den Besuchen der Geburtstagskinder des Ortsvereins wurden Franziska und Manfred Thiemig für ihre sehr zeitaufwendige Aufgabe gewürdigt und verabschiedet. Beide kandidierten nicht mehr für den neu gewählten Vorstand.
Nach vier Jahren Amtszeit wurde der neue Vorstand des Ortsvereins für die nächste Wahlperiode gewählt. An der AWO Spitze des Ortsvereins steht weiterhin Kristina Kolb-Djoka, als erste Vorsitzende. Neu wurde als Stellvertreter, Siggi Schulz in das Amt gewählt. Der Kassierer Rainer Schramek und die Schriftführerin, Petra Schramek wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als Beisitzer wurden Johannes Stahl, Gabi Hintermaier, Marianne Spreng, Mike Couball, Ingo Huttner und Renate Hoffmann gewählt. Karten Lentge und Angelika Goldberg als Revisor runden den neuen Vorstand ab. Der neu aufgestellte AWO Vorstand des Ortsvereins wird so auf Altbewährtes und neue Ideen setzen.
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung in Aichach ehrte der Ortsverein seine langjährigen Mitglieder. Seit nun mehr 65 Jahren sind die ehemalige Vorsitzende Hildegard Schindler und Elisabeth Pecher Mitglied bei der AWO in Aichach. Waldtraud Mayer kann stolz auf 55 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken, bereits seit 35 Jahren halten Gerhard Roch sowie Edith Krucker seit 30 Jahren dem AWO Ortsverein die Treue. Xaver Heichele seit 25 Jahren und Ursula Schindler ist 20 Jahren dabei, Sabine Polzer Cäcilia Stegmann seit 15 Jahren und Elise Pelzer ebenfalls seit 15 Jahren.
Im Anschluss an die Ehrungen gab die Kurleiterin Christa Schmidt Informationen zum Kurs "Standfest und Fit bis ins hohe Alter" beim TSV Aichach. Der Kurs soll im Alter die Muskelkraft aufbauen und erhalten, die Mobilität und die Beweglichkeit im Alltag fördern und erhalten und somit Stürze vermeiden. Der Ortsverein unterstützt auch weiterhin teilnehmende AWO Mitglieder.

0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 09.05.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.