Anzeige

Erste „Ringelsöckchen“- Kinder wechseln in den Kindergarten

Ehepaar Rehkopf übergibt die neuen Ringelsocken
Zukünftige Kindergartenkinder werden mit ihren Ringelsocken verabschiedet


Am heutigen Freitag wurden 23 Kinder in der Kinderkrippe „Ringelsöckchen“ verabschiedet. Es sind die ersten Krippenkinder seit Bestehen der Krippe, die in einen Kindergarten wechseln. Zum Abschied erhielten die Kinder ihre Ringelsocke geschenkt, die sie durch die Zeit in der Krippe begleitet hat. Die von Sigrid Rehkopf in Handarbeit gefertigten Socken werden die Kinder an diese erlebnisreiche Zeit erinnern und vielleicht auch in den Kindergarten begleiten.

Das Ehepaar Rehkopf übergab während der Verabschiedung die neu angefertigten Ringelsöckchen für die nächsten Krippenkinder. Familie Rehkopf ist nicht nur Vermieter der Krippe, sondern auch mit Herzblut bei allen Krippenveranstaltungen dabei. So übergaben beide auch die neuen Söckchen für die neuen Schützlinge der Krippe.


Im Rahmen der Verabschiedung der Kinder verabschiedete Johanniter-Dienststellenleiter Bernd Stühmann auch die Mitarbeiterin Elke Leseberg. Frau Leseberg war von der ersten Minute in der Krippe Ringelsöckchen dabei und hat am Aufbau der Struktur in der Krippe maßgeblich mitgewirkt. Frau Leseberg bleibt den Johannitern aber erhalten. Zukünftig wird sie in der Johanniter-Krippe in Leseringen tätig werden. Bernd Stühmann bedankte sich für die tolle Zusammenarbeit und wünschte alles Gute für die Zukunft in Leseringen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.