Der neue Trimmpfad von Wiesbaden-Rambach

Auf der alten Holztafel ist noch zu lesen, dass es früher nicht nur 11, sondern 20 Stationen am Trimmpfad gab.
    Wiesbaden: Rambach | Im Stadtwald von Wiesbaden gab es früher einen Vita-Parcours. Im Jahr 2017 befand sich dieser noch in einem recht guten Zustand, aber es fanden sich schon verschiedene Beschädigungen an der Beschilderung. Auch einige Geräte wiesen Mängel auf. Im Jahr 2019 wurde der Trimmpfad für 35000 Euro komplett erneuert. Die Einweihung der neuen Anlage erfolgte am 25. Juni.

Zustand im April 2017
Alle Geräte waren voll nutzbar, auch wenn ein Teil nicht mehr in bestem Zustand war.
- Bei drei Geräten waren die Pfosten erst vor kurzer Zeit ausgetauscht worden.
- Sechs weitere Geräte waren in gutem Zustand.
- Fünf Geräte waren mehr oder weniger reparaturbedürftig (Austausch von Teilen oder neuer Anstrich), aber noch voll nutzbar.

Die Beschilderung war in weniger gutem Zustand als die Geräte:
- Neun Schilder waren in gutem Zustand.
- Bei neuen Schildern war ein Austausch sinnvoll, da sie wegen verschiedener Mängel (abgenutzte Beschriftung, abgebrochene Stücke, ausgeblichene Farbe) nicht mehr ansprechend aussahen. Die Informationen zur Übung waren aber in allen Fällen noch erkennbar und vollständig.
- Zwei Schilder fehlten.

Die Originalschilder wurden bis 2010 hergestellt. Die in Rambach vorhandenen Schilder waren also mindestens sieben Jahre alt. Bei zwei Schildern ist jedoch ein Alter von über 35 Jahren anzunehmen, da der Kopfbereich noch die in den ersten Jahren der Vita-Parcours übliche Gestaltung aufweist.

An Station 18 fand sich statt der vorgesehenen Übung ein zweites Mal die Übung zum Froschhüpfen. Wahrscheinlich war kein passendes Schild mehr verfügbar.

Der Umbau
Wegen der beschriebenen Mängel war eine umfassende Erneuerung des Trimmpfads sinnvoll. Im Falle von Rambach hat man sich dabei nicht auf den Austausch von Geräten und Beschilderung beschränkt, sondern auch Übungen und Stationen verändert.

Der neue Trimmpfad hat nur noch elf Stationen (mit neun Geräten) und wird gegen den Uhrzeigersinn durchlaufen - also gegenläufig zum früheren Vita-Parcours. Außerdem wurde die Strecke um etwa 200 Meter verkürzt, indem das Streckenstück beim Sportplatz abgeschnitten wurde - man biegt nun ein Stück vorher nach links ab und spart sich dadurch das über den Parkplatz führende Streckenstück. An dem neuen Streckenabschnitt liegt Station 11. Acht Stationen liegen an Stellen, an denen sich schon beim Vita-Parcours eine Übung befand.

Die meisten Übungen des neuen Trimmpfads gab es schon vorher am Vita-Parcours. Allerdings findet man sie bis auf eine Ausnahme nicht mehr an der gleichen Stelle wie früher. Die Ausnahme ist die Übung "Rumpfkreisen", welche beim alten Trimmpfad die Nummer 10, beim neuen hingegen die Nummer 6 hat. Bezüglich der Reihenfolge der Übungen gibt es keine Gemeinsamkeiten. Zwar war "Armkreisen" die erste Übung von altem und neuem Trimmpfad, aber die letzte Übung des alten Trimmpfads ist bereits die zweite des neuen, und auch bei den weiteren Positionen ist die Anordnung sehr unterschiedlich.

Die Ausstattung des Trimmpfads ist neu, aber an drei Stationen wurden Eisenteile von alten Geräten eingebaut. Im Hangelgerät an Station 5 findet man die Leiter vom alten Hangelgerät. Allerdings wurde die Farbe entfernt und die Oberfläche wahrscheinlich elektrolytisch veredelt. Bei Station 6 (Rumpfkreisen) wurde die Oberfläche der Querstange behandelt, während Ringe und Ketten wohl unverändert blieben. Bei Station 9 wurden die tragenden Pfosten wiederverwertet, wobei das Gerät nun für eine andere Übung verwendet wird. Bei drei Übungen sind alte und neue Geräte sehr ähnlich. Fürs Balancieren hingegen ist ein komplett anders aufgebautes Gerät aufgestellt worden. Hier sind nun drei unterschiedlich schwere Balancierstrecken um einen Barren, an dem man sich bei Bedarf festhalten kann, aufgestellt worden.

Die Übungen zum Klettern und Balkenheben sind komplett neu. Diese Übungen gab es früher auf den Trimmplätzen nach dem Konzept des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), welche als Konkurrenz zum Vita-Parcours entstanden, aber deutlich weniger verbreitet waren.

Spuren von gestern
Was könnte ein Besucher bei einem Besuch des Trimmpfads noch über seine Vergangenheit ermitteln? Gibt es noch Spuren, die darauf hindeuten, dass hier mal ein Vita-Parcours war?

Als erster Anhaltspunkt können die am Trimmpfad vorhandenen Übungen dienen. Am neuen Trimmpfad finden sich zwar vorwiegend typische Übungen vom Vita-Parcours, aber in völlig anderer Anordnung. Man kann daraus also schließen, dass der Trimmpfad einmal völlig neu gestaltet wurde oder schon früher nicht den gebräuchlichen Baumustern entsprach. Also ist die jetzige Ausstattung wenig hilfreich, um etwas über die Vergangenheit herauszufinden.

Einen Anhaltspunkt zur früheren Ausstattung bietet das Gerät zum Rumpfkreisen. Ketten und Ringe scheinen sehr alt zu sein. Also gab es diese Übung schon früher. Das sie nicht beim Gerätepark nach DOSB-Konzept vorkommt, kann der Trimmpfad nur ein Vita-Parcours oder Nicht-Standard gewesen sein.

Einen weiterem Hinweis stellt die alte Holztafel am Waldrand dar, auf welcher angegeben ist, dass der Waldsportpfad eine Länge von 3,9km und 20 Übungsstationen hat. Die Anzahl von 20 Übungsstationen lässt den gleichen Schluss wie das alte Bauteil am Gerät zum Rumpfkreisen zu.
Aus den beiden Hinweisen ergibt sich also eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit für einen früheren Vita-Parcours. Einen eindeutigen Hinweis wie ein alter Wegweiser oder ein hellblauer Platikrest ist in Rambach nicht zu finden.

Ein anderer Vita-Parcours, beim dem eine fast komplette Erneuerung der Ausstattung erfolgte, befand sich in Linden. Hier hat man aber die originalen Übungen beibehalten. Einen eindeutigen Hinweis auf die Vergangenheit gibt das alte Schild von Station 17, welches wegen der Verlegung der ungünstig gelegenen Station übersehen wurde.

Links
Früherer Trimmpfad von Rambach: https://www.myheimat.de/stadtallendorf/sport/der-t...
Der neue Trimmpfad von Linden: https://www.myheimat.de/de--linden--431/sport/der-...
Der neue Trimmpfad von Friedrichsdorf: https://www.myheimat.de/stadtallendorf/sport/neue-...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.