Anzeige

GroKo - alles wird gut?

Bis 2025 sollen das Rentenniveau (das Verhältnis der Rente zum Lohn) nicht unter 48 Prozent fallen und der Beitragssatz nicht über 20 Prozent steigen....


Quelle: Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Wohnen...

Die durchschnittliche Rentenhöhe in den OECD-Ländern beträgt 69 Prozent des Einkommens.

Unter diesem Durchschnitt liegt neben Schweden, Großbritannien und Irland auch Deutschland mit gerade einmal 58 Prozent. Die Studie bescheinigt dagegen den italienischen Rentnern eine Ersatzquote von 76 Prozent, den Spaniern gut 84 Prozent und den griechischen Rentnern sogar 110 Prozent des Einkommens. Angesichts der Banken- und Schuldenkrise und der daraus resultierenden Haftungsrisiken für Deutschland ist diese Tatsache kaum zu verstehen.

Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung sollen ab 2019 wieder zu gleichen Teilen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bezahlt werden - bisher zahlen letztere etwas mehr....

Quelle, siehe oben

Besser wäre hier wohl eine maximale Höhe der Beitragszahlungen gewesen, um versteckte Erhöhungen aus zu schließen. Es steht nicht geschrieben, welcher Zahlungsgeber ausgleicht.

Asyl- und Außenpolitik...

Ab August dürfen auch subsidiär Schutzberechtigte wieder Angehörige nach Deutschland nachholen, aber nur in begrenztem Umfang von bis zu 1000 Menschen pro Monat. Hinzu kommt eine bereits bestehende Härtefallregelung....

Stellt sich hier nur die Frage - 1000 Menschen pro Monat, wer kontrolliert, wenn man an die Flüchtlingswellen in der Vergangenheit denkt.... Was birgt die bestehende Härtefallregelung?
Wie sind hier die Flüchtlingszahlen? 



Deutschland soll in der Debatte für eine Stärkung der EU aktiv werden....

Generell gilt: "Wir sind zu höheren Beiträgen Deutschlands zum EU-Haushalt bereit."...

Die größten Netto-Zahler der EU

Deutschland bleibt mit fast 13 Milliarden Euro mit großem Abstand der größte Netto-Zahler der Europäischen Union.

Zweitgrößter Nettozahler war im vergangenen Jahr Frankreich mit 8,2 Milliarden Euro

Niederlande 2016 rund 2,07 Milliarden Euro

Schweden und Belgien: 1,6 Milliarden Euro

Finnland  294 Millionen Euro im Jahr 2016          ...(lt. Wirtschaftswoche)

....... und nach diesen Zahlen soll Deutschland noch einen höheren Beitrag an die EU leisten? 

Wer soll diese Abgaben bezahlen, wenn es für den Bürger keine Erhöhungen geben soll und man nur von "Verbesserungen" für die Steuerzahler hört?


Agrar und Ernährung:

....  sollen.....soll... soll... bis 2019 soll....

viel soll nichts konkretes von Kükenschreddern über Glyphosphat und der Eindämmung des so bösen Wolfes...bis zu Regelungen über die Tierhaltung.

Stellt sich die Frage nach dem Naturschutz, dem Umweltschutz und dem Recht verschiedenster Tiere.



Die Groko.... eine gesellschaftliche Lachnummer, eine politische Bankrotterklärung und ein bürgerlich nichtssagendes Wahlbla bla, wie es eine Vielzahl von Bürgern wohl verdient haben.

Dient diese Groko nur der Postenbeschafferei diverser Politiker, die Angst vor Machtverlust haben und unter Geldgier leiden? Bleibt jedem sich seine Gedanken zu machen und wieder und wieder die Altparteien zu wählen, nach dem Motto, mir geht´s doch gut:
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
58.922
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.02.2018 | 23:30  
8.456
Mike Zehrfeld aus Langerringen | 08.02.2018 | 01:14  
2.375
Heike Freia FRANK aus Bielefeld | 08.02.2018 | 09:33  
3.144
Arnim Wegner aus Langenhagen | 08.02.2018 | 20:43  
2.375
Heike Freia FRANK aus Bielefeld | 09.02.2018 | 09:18  
801
Sven Rosenberg aus Wertingen | 09.02.2018 | 09:36  
58.922
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 10.02.2018 | 01:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.