Anzeige

"Zu Gast bei Monet"

Der große Impressionist Claude Monet würde am 14. November seinen 170. Geburtstag feiern. Passend dazu entdeckte ich ein kreativ und kunstvoll gestaltetes Kochbuch: "Die kulinarische Biografie Zu Gast bei Monet."

Der große Impressionist als Gourmet nimmt den Leser mit auf eine geschmacks-intensive und kunstvolle Reise in die 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Autorin
Claire Joyes präsentiert in dem Band 180 Lieblingsrezepte des Künstlers mit
ausgewählten Fotografien von Jean-Bernard Naudin sowie aus dem Privatbesitz
der Monets. So bekommt der Leser einen facettenreichen Einblick in sein
Leben und seine kulinarischen Vorlieben. In dem heute öffentlichen Garten mit den Seerosenteichen und im gelben Salon seines Hauses bewirteten die Monets unzählige Gäste. Mit gutbürgerlicher französischer Küche begeisterte der Impressionist nicht nur seine Zeitgenossen, sondern kann auch gegen-wärtige Genießer überzeugen. Rindfleischpastete, Jakobsmuscheln, Servietten-trüffel oder Erdbeermousse sind genauso verlockend wie die deftigen Eintöpfe
und Saucenkreationen. Hier kommen nicht nur Kunstinteressierte, sondern auch Feinschmecker auf ihre Kosten.

Zur Autorin und zum Fotografen:
Claire Joyes ist die Ehefrau des Urenkels von Monets zweiter Frau Alice. Der
Fotograf Jean-Bernard Naudin wurde 1935 geboren und arbeitete für
verschiedene Lifestyle-Magazine sowie Buchverlage in Frankreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.