Anzeige

Stadtkapelle Wertingen: Tanznachmittag in der Stadthalle

Die Wertinger Blasmusik spielte zur Einstimmung ein paar Stücke aus dem großen Repertoire des Ensembles.

Zahlreiche Freunde des Volkstanzes strömten am letzten Wochenende ins Foyer der Stadthalle, um einer Einladung der „Wertinger Blasmusik“ zu folgen. Die Dirigentin des Volksmusikensembles der Stadtkapelle, Heike Mayr-Hof, konnte zahlreiche Zuhörer und Tänzer aus Wertingen, Laugna und Umgebung begrüßen.

Nachdem der Tanznachmittag im letzten Jahr als Versuch zum ersten Mal erfolgreich veranstaltet wurde, war allen Beteiligten klar, dass diese Art der Tanzveranstaltung unbedingt beibehalten werden sollte. In entspannter Atmosphäre bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen konnte sich jeder an den Tänzen beteiligen oder auch nur interessiert zuschauen.

Tanzmeister Günther Franzus hatte die Tanzleitung

Die Tanzleitung oblag in diesem Jahr dem Tanzmeister Günther Franzus aus Nördlingen. Unter Volktanzfreunden eine feste Größe im Bezirk Schwaben. Er ist Volkstanzberater für die Landkreise Donauwörth und Dillingen. Mit seinen rüstigen 79 Jahren und seiner schelmischen Art hat er alle Tänzer immer wieder auf die Tanzfläche gelockt und auch animiert, alte Anstandsregeln über Bord zu schmeißen und die Frauen ermuntert auch mal zum Tanz aufzufordern.

Vom Auftanz bis zum Walzer

Nach dem Auftanz mit Polonaise, der die Tänzer in allerhand Formen paarweise über die Tanzfläche führte und mit einem Galopp und gleich anschließendem Walzer endete, war die Stimmung sofort aufgelockert und so folgten Tanzrunde um Tanzrunde bis um 18 Uhr nach einem schnellen Galopp alle sichtlich zufrieden und beschwingt den Heimweg antraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.