Anzeige

Stadtkapelle Wertingen: „Jugend in Concert“

Als bestes Kinderorchester im Allgäu-Schwäbischen Musikbund präsentierte Karolina Wörle ihr Vororchester in Bad Wörishofen. Viel Beifall begeleitete die Darbietungen und viel Lob der Ehrengäste folgte dem abwechslungsreichen Melodienreigen.
Zwei 1. Preisträgerorchester der Stadtkapelle aus Wertingen spielten beim Allgäu-Schwäbischen-Musikbund anlässlich des Kania-Paijmans-Preisträgerkonzertes im Kurhaus der Kneippstadt Bad Wörishofen mit großem Erfolg auf.
Mit drei Omnibussen waren das Vororchester, das Jugendorchester und der Fanclub der Stadtkapelle Wertingen nach Bad Wörishofen gereist, wo die besten Teilnehmer des Jugendorchesterwettbewerbs im Allgäu-Schwäbischen Musikbund zum Kania-Paijmans-Preisträgerkonzert „Jugend in Concert“ eingeladen worden waren. Urkunden und Preisgelder stellten die Sponsoren Hans und Maria Kania-Paijmans bereits zum wiederholten male für besonders leistungsstarke Jugendliche Solisten, Duos, Kammermusikgruppen und Orchester zur Verfügung.
Das Vororchester der Stadtkapelle Wertingen hatte beim Jugendorchesterwettbewerb in Lindau den 1. Preis in der Kategorie Kinderorchester gewonnen und repräsentierte diese Leistungsstufe beim Preisträgerkonzert. Mit Werken von Kees Vlak, Luigi di Ghisallo, Hans Zimmer/Klaus Badelt, Sandy Feldstein und John Philip Sousa traf Karolina Wörle den Nerv des Publikums und durfte deshalb erst nach Zugaben die Bühne im Kursaal von Bad Wörishofen verlassen.
Das Jugendorchester der Stadtkapelle Wertingen sprengte mit seinen Beiträgen den Rahmen eines üblichen Blasmusikkonzertes, weil Carola Egger mit Popmusik von Christina Stürmer, Secret Garden, Rosenstolz und der Ballade „Gabriellas Lied“ aus dem Film „Wie im Himmel“ das Besondere darbot. „Ich kann mir nicht erklären, warum diese Sängerin mit ihrer phantastischen Stimme noch nicht für die großen Bühnen entdeckt wurde.“ sagte der anwesende Musikkritiker von der Allgäuer Zeitung im Anschluss an das Konzert. Das Jugendorchester der Stadtkapelle Wertingen war beim Jugendorchesterwettbewerb des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes als 1. Preisträger in der Kategorie Mittelstufe hervorgegangen und erhielt dafür noch mal Urkunden und Preisgelder der Sponsoren Hans und Maria Kania-Paijmans. Die Programme des Vororchesters und Jugendorchesters wurden von den Musikerinnen und Musikern Franziska Moosmüller, Kathrin Wörle, Anna-Lena Mader, Laura Winter, Jürgen Beier, Lorena Bacher und Ulrich Ziegler gekonnt moderiert.
Am Samstag 11. Dezember ab 20.00 Uhr wiederholt das Jugendorchester der Stadtkapelle Wertingen unter der Leitung von Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp dieses populäre Programm beim Adventskonzert und bietet weitere Höhepunkte aus dem Repertoire der laufenden Spielzeit.
Weitere Infos unter: www.stakawertingen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.