Anzeige

Rockmesse kam sehr gut an

Rockmesse unter freiem Himmel
Auf dem Sportgelände Osterbuch feierten rund 200 Jugendliche

Als Auftakt zum neuen Schuljahr veranstaltete die Pfarreiengemeinschaft Bliensbach ihre zweite Rockmesse, die diesmal auf dem Sportgelände in Osterbuch stattfand. Sie wurde von zahlreichen Jugendlichen aus den sechs Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft zusammen mit dem Gemeindereferenten Jürgen Brummer abwechslungsreich vorbereitet und eindrucksvoll gestaltet. Rund 200 Jugendliche und Erwachsene aus Nah und Fern feierten dabei zusammen mit dem Diözesanseelsorger der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Dr. Gerhard Höppler begeistert einen ganz besonderen Gottesdienst, der unter dem Thema „Lebendige Kirche – Weltweit!“ stand. Passend dazu waren an diesem Abend drei junge Ordensschwestern aus Kenia anwesend. Sie erklärten in einer Gesprächsrunde interessant und auch humorvoll die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen der Kirche in Deutschland und der afrikanischen Kirche. Auch durch Tänze und Gesänge aus ihrer kenianischen Heimat bereicherten sie diese liturgische Feier.
Postkarten mit Fürbitten, die an bunten Luftballons in den abendlichen Himmel aufstiegen, verschiedene Lichteffekte sowie die Rockband „Several Signs“ mit ihrem musikalischen Programm während des Gottesdienstes und beim anschließenden Open-Air-Konzert gaben dieser gelungenen Veranstaltung ebenfalls eine besondere Note. Um das leibliche Wohl der gutgelaunten Besucher kümmerte sich der Sportverein Osterbuch. Gemeindereferent Jürgen Brummer dankte am Ende der Rockmesse allen zahlreichen Helferinnen und Helfern aus der Pfarreiengemeinschaft für ihre tatkräftige Unterstützung.

Bild:
Drei Ordensschwestern aus Kenia bereicherten die Rockmesse in Osterbuch


Bild:
Unter bunten Luftballonen feierte der Diözesanjugendseelsorger Dr.
Gerhard Höppler mit den rund 200 Jugendlichen die Rockmesse unter freiem Himmel. Fotos.fk
0
1 Kommentar
6
Steffen Englisch aus Wertingen | 16.09.2009 | 15:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.