Anzeige

15.Motorradsegnung in Bliensbach

Pfarrer Anton Wagner bei seiner letzten Motorradsegnung in Bliensbach
Am Muttertag Motorräder in Bliensbach gesegnet



Bliensbach Über 100 Motorräder kamen zur 15.Motorradwallfahrt mit Segnung in den Wertinger Stadtteil Bliensbach. Als vorletzte Amtshandlung von Pfarrer Anton Wagner, der nach dem Festgottesdienst beim Schützenfest in Hirschbach die Pfarreiengemeinschaft Bliensbach verlässt und Wallfahrtspfarrer in der Kobelwallfahrt in Westheim wird, die vielen Motorradwallfahrer und stattete sie mit der Christopherusplakette aus.
Vor 15 Jahren hatte der damalige Geistliche Pfarrer Thomas Maria Rimmel, zuletzt Wallfahrtsdirektor in Wigratzbad, die Motorradsegnung ins Leben gerufen. Seitdem kamen immer am zweiten Maisonntag, mehr und mehr Zweiräder zur dieser Segnung ins idyllische gelegene Bliensbach.
Dismal am Muttertag säumten die Motorräder aus den Landkreisen, Donauwörth, Dillingen und Augsburg die Strassenränder zur Bliensbacher Kirche. Pfarrer Anton Wagner hielt vor seinem Weggang aus Bliensbach den letzten Motorradgottesdienst. Die Jugendkapelle Laugna - Osterbuch spielte die Schubertmesse und junge Motorradfahrer sprachen die Fürbitten dazu. Heiße Öfen wie BMW, Suzuki, Honda, Zündapp und viele mehr, nahmen bei herrlichem Sonnenschein an der Motorradsegnung teil.
Der Geistliche mahnte in seiner Predigt die Fahrer ihrem Schutzengel mit einem Stoßgebet eine Chance zu geben. Er wünschte ihnen allseits gute Fahrt und alle mögen heil und gesund wieder nach Hause kommen.
Anschließend wurde eine kleine Ausfahrt in die Holzwinkel unternommen, bevor man sich zum Mittagsmahl und zur Unterhaltung am Lagerhausplatz in Hohenreichen in gemütlicher Runde traf. Der Pfarrgemeinderat Bliensbach-Hohenreichen mit ihrer Vorsitzenden Hildegard Lang, hat sich um das leibliche Wohl aller beteiligten gekümmert.(fk)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.