Anzeige

Industriemuseum und Schiffshebewerk Henrichenburg - ein reizvoller Ausflugstipp!

Zum Beitrag
11 von 11

Weitere aktuelle Bildergalerien

Das alte Schiffshebewerk Henrichenburg  von Thomas Ruszkowski

Ähnliche Beiträge

25 Bilder

Die Rhumequelle am südlichen Harzrand – die drittgrößte Quelle Deutschlands 3

Kurt Wolter | Rhumspringe | am 11.11.2020 | 116 mal gelesen

Rhumspringe: Rhumequelle | Das südliche Harzvorland wird geprägt durch eine hüglige, zum Teil karstige Landschaft. Weiße Felsen, Erdfälle, zahlreiche Höhlen, Bachschwinden, die das Wasser wie im Nichts versickern lassen, periodische Teiche, die ihren Wasserspiegel in der Höhe verändern können und noch viel mehr gehören zu diesem durch Wald, Feld und Wiesen gebildeten idyllischen Landschaftsbild. Und mitten darin, etwa 10 Kilometer westlich von Herzberg...

31 Bilder

Bad Gandersheim, Einbeck, Kloster Lamspringe – Schöne Ausflugsziele zwischen Harz und Solling 2

Kurt Wolter | Hannover-Bemerode-Kirchrode-Wülferode | am 18.11.2020 | 77 mal gelesen

In diesem Jahr ist alles anders. Durch die Corona-Krise war ein Urlaub im Ausland nur schwer möglich oder verbot sich zeitweise sogar vollkommen. So schlimm diese Lage auch war oder ist, so hat sie doch auch einen Vorteil. Man kann, wenn man denn am Reisen interessiert ist, in Tagestouren und ohne Hotelübernachtung mal die Landschaft und die Sehenswürdigkeiten vor der eigenen Haustür erkunden, die viele Menschen nur wenig...

35 Bilder

Das Ruhrgebiet 3

Thomas Ruszkowski | Essen | am 25.10.2020 | 112 mal gelesen

Das Ruhrgebiet ist mit rund 5,1 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 4.438,69 Quadratkilometern der größte Ballungsraum Deutschlands und der fünftgrößte Europas. Namensgebend für diese dicht besiedelte zentrale nordrhein-westfälische Region ist der am südlichen Rand verlaufende Fluss Ruhr. Der Begriff Ruhrgebiet orientiert sich üblicherweise an den Grenzen des 1920 gegründeten Siedlungsverbands Ruhrkohlenbezirk, dem...