Anzeige

Stadtallendorfer Rhönradturnerinnen werden für ihre Erfolge geehrt

Die Show der Rhönradturnerinnen
Stadtallendorf: Stadthalle Stadtallendorf |

Bei der Ehrung der Stadt Stadtallendorf wurden dieses Jahr wieder zahlreiche Sportler und Sportlerinnen der verschiedensten Vereine und Sportarten für ihre Leistungen im vergangenen Jahr geehrt.

Zum zweiten Mal fand die Veranstaltung im großen Saal der Stadthalle statt, da die Zahl der zu Ehrenden und der Zuschauer den Platz im kleinen Saal sprengen würde, wie Christoph Grimmel, der durch den Abend führte, berichtete.
Nach verschiedenen Ehrungen in den unterschiedlichsten Disziplinen und kleinen Show-, Tanz- und Gesangseinlagen, wurde die Rhönradgruppe des TSV Eintracht Stadtallendorf mit 16 Turnerinnen auf die Bühne gebeten. Lara Rühling, Elisabeth Schmitt, Valeria Horst, Samira Azizi, Maika Patteri und Ramona Kaisinger wurden jeweils für ihre Einzelerfolge bei den Wettkämpfen im vergangenen Jahr geehrt. Doch auch der größte Triumph für die Turnerinnen im Jahr 2016 wurde ausgezeichnet. Beim Hessischen Mannschaftslandesfinale gelang es dem TSV in allen drei Altersklassen zu gewinnen, wie Trainerin Steffi Holzke stolz berichtete. Dafür wurde die Mannschaft um Lara Rühling, Hannah Rühling, Elisabeth Schmitt und Laura Henke, sowie die Mannschaft der Jugendturnerinnen mit Laura Kostial, Lara Hettlinger, Milena Ulrich und Sina Schindler und schließlich auch die Mannschaft der Schülerinnen mit Valeria Horst, Samira Azizi, Ramona Kaisinger und Isabella Scheidig, mit den Silbermedaillen der Stadt Stadtallendorf ausgezeichnet. Des Weiteren erhielt die zweite Mannschaft der Schülerinnen mit Luzie Lather, Viktoria Görge, Selin Hasselbach und Maika Patteri die Bronzemedaille für den zweiten Platz beim Mannschaftslandesfinale.
Am Ende des Abends zeigten die Rhönradturnerinnen noch einen Ausschnitt ihres Show-Programms und ließen anschließend den Abend bei einem kleinen Imbiss im Foyer der Stadthalle mit den anderen Sportlerinnen und Sportler ausklingen.
Die Rhönradgruppe des TSV Eintracht Stadtallendorf hofft auf weitere Erfolge in diesem Jahr, damit die Turnerinnen auch im nächsten Jahr bei der Sportlerehrung dabei sein können. Ein herzliches Dankeschön an die Stadt Stadtallendorf für den gelungenen Abend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.