Anzeige

Schwabendorfer Dorfmuseum gibt Einblicke in Hugenottengeschichte

Im Jahr 2002 führten die Frauen aus Schwabendorf in der Tracht der Hugenotten und Waldenser unter anderem vor, wie Wolle hergestellt wird.
Das Schwabendorfer Dorfmuseum ist am Sonntag von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Im Museum wird die Geschichte der 1687 durch französische Glaubensflüchtlinge gegründeten Kolonie "Auf der Schwobe" mit Entwicklungen des Dorfes in über 300 Jahren in verschiedenen Abteilungen gezeigt. Dazu gehört die in kleinen Manufakturen betriebene Strumpfwirkerei, das Dorfhandwerk sowie eine umfassende schriftliche und bildliche Dokumentation, worin die Reformation-, Hugenotten- und Waldensergeschichte einbezogen ist.
0
1 Kommentar
1.596
Sandra Weilacher aus Rauschenberg | 16.06.2008 | 13:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.