Anzeige

Eine besondere Ausstellung: „Vergesst unsere Namen nicht – Die Kinder von Auschwitz“

Ein Dunkles Kapitel der deutschen Geschichte: Kinder im Konzentrationslager Auschwitz (Foto: DIZ - Stadtmuseum Stadtallendorf)
In diesem Jahr wurde in der Bundesrepublik Deutschland zum einundzwanzigsten Mal der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar begangen. An diesem Tag befreite 1945 die Rote Armee die Überlebenden des KZs Auschwitz-Birkenau.

Liest oder hört man von Auschwitz, so denken die meisten Menschen an Erwachsene, die dort ermordet wurden. Unerträglich ist der Gedanke, dass auch Säuglinge, Kinder und Jugendliche an diesen Ort verschleppt wurden, dort unter kaum vorstellbaren Bedingungen lebten und starben.

Zwischen 1942 und 1944 wurden mindestens 232 000 Kinder im Alter bis 17 Jahren aus ganz Europa nach Auschwitz gebracht. Am 27. Januar 1945 wurden 650 Kinder befreit.
Am diesjährigen Gedenktag wurde im DIZ Stadtallendorf die Wanderausstellung eröffnet „Vergesst unsere Namen nicht – Die Kinder von Auschwitz“, die auf der Grundlage von Interviews des Autors Alwin Meyer mit Menschen entstanden ist, die als Kinder in Auschwitz waren. Es sind die Geschichten und Erinnerungen von schutzlosen Menschen, die ihrer Familien und jeder Sicherheit beraubt wurden und die ihren weiteren Weg im Leben unter der Bürde, die ihnen Auschwitz auferlegt hatte, erkämpfen mussten.

Diese Ausstellung ist keine nüchterne historische Darstellung. Sie ist ein Denkmal für die Kinder von Auschwitz und eine eindrucksvolle Mahnung zum Widerstand gegen Verdrängung und Vergessen.

Öffnungszeiten der Ausstellung
Die Ausstellung ist im DIZ vom 27. Januar bis zum 23. März an folgenden Tagen geöffnet:
- Dienstag bis Donnerstag von 9 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr
- Sonntag, den 5. und 19. Februar von 15 bis 18 Uhr
- Sonntag, den 5. und 19. März von 15 bis 18 Uhr

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Am Mittwoch, dem 8. März wird der Spielfilm „Auf Wiedersehen Kinder“ von Louis Malle im Vortragsraum des DIZ gezeigt.

www.diz-stadtallendorf.de
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.