Anzeige

Der Kartenvorverkauf der 37.Stadtallendorfer Adventskonzerte startet am 5.November

1. Advent Sonntag 02. Dezember 2018

Orchesterkonzert

Traditionell eröffnet das Collegium musicum Stadtallendorf e.V. die Stadtallendorfer Adventskonzerte mit einem Orchesterkonzert. In diesem Jahr präsentiert das Orchester die berühmte Sinfonie Nr. 94 in G-Dur von Joseph Haydn. Diese „Sinfonie mit dem Paukenschlag“ zählt zu seinen bekanntesten Werken überhaupt. Er komponierte diese Sinfonie 1792 in London. In England wurde sie mit dem Titel THE SURPRISE bekannt, was den Überraschungseffekt des Paukenschlags treffend beschreibt.

Weiter im Programm konzertiert das Collegium musicum das Brandenburgische Konzert Nr. 5 von Johann Sebastian Bach. Virtuose Solisten sind Stefanie Schrödl (Flöte), Georgi Kalaidjiev (Violine) sowie Hermann Wilhelmi (Cembalo). Die Reihe der Brandenburgischen Konzerte sind dem Markgrafen Christian Ludwig von Brandenburg-Schwedt gewidmet und überzeugen stets durch festlichen Charakter.

Darüberhinaus wird das Klarinettenkonzert Nr.2 des finnischen Komponisten Bernhard Henrik Crusell zu Gehör gebracht. Solist bei diesem frühromantischen Werk ist der Schweriner Klarinettist Hajo Willimczik.

Die Gesamtleitung hat Georgi Kalaidjiev.

Beginn: 19:30 Uhr / Einlass ab 18:30 Uhr


2.Advent Sonntag 09. Dezember 2018

„The Groove Juice Christmas Jazz Event“
Erstmals in Stadtallendorf tritt die Gruppe „Groove Juice“ featuring Nicole Jukic auf. Dabei wird ein musikalischer Ausblick auf Weihnachten der ganz besonderen Art geboten.

Amerika zu Weihnachten, die stille Zeit im Jahr. Die tosenden Städte haben einen Gang zurückgeschaltet. Das blaue Licht der Dämmerung erfüllt sie mit Anmut. Die Straßen erfahren ihre ganz eigene Verwandlung und swingen im Rhythmus von „Jingle Bells“ und all der anderen weihnachtlichen Swing-Klassiker. „Santa Claus is coming to town“ – mit seinem treuen Gehilfen „Rudolph, the red nosed Reindeer“. „Let it snow“ beschwört den Traum der „"White Christmas“ herauf und man stapft durch das „Winter Wonderland“.

Mit eben dieser Stimmung bringt „Groove Juice“ ein wenig Schwung unter die heimischen Weihnachtsbäume. Seien Sie dabei nicht überrascht, wenn Ihnen Weihnachtslieder aus der ganzen Welt begegnen, denn stimmungsvolle Weihnachten feiert man fast überall.
The Groove Juice Christmas, eine wunderbare Bescherung!

Als „Special Guest“ ist Nicole Jukic eingeladen.
Die in Kassel geborene Singer-Songwriterin begann schon sehr früh, Musik zu machen. Im Alter von vier Jahren stand sie bereits mit ihrer sechsköpfigen Familie auf der Bühne und tourte u.a. für humanitäre Zwecke (Stichwort Balkankrieg) durch ganz Deutschland.
Ab 2005 studierte Nicole Jukic Musik und Germanistik an der Universität Kassel.
Im Februar 2008 wurde Nicole von der kroatischen Zeitung „Vecernji List“ als populärste kroatische, außerhalb Kroatiens lebende Sängerin ausgezeichnet.
Ein großartiges Geschenk und eine tolle Auszeichnung erhielt die damals 24-jährige mit dem durch die Dr.-Wolfgang-Zippel-Stiftung der Stadt Kassel verliehenen Kasseler Kunstpreis in dem Bereich Musik.
Nicole Jukic sang im letzten Jahr bereits in Stadtallendorf – als Solistin beim Adventskonzert des Heeresmusikkorps 2 Kassel.

Nach dem Konzert wird zum gemeinsamen Verweilen bei Glühwein, Punsch und Bratwurst auf dem Kirchplatz eingeladen.

Beginn: 17 Uhr / Einlass ab 16 Uhr

3.Advent Sonntag 16. Dezember 2018

Chor- und Orchesterkonzert der ev. Sing- und Musikschule „Vom Himmel hoch, da komm ich her“ – mit dieser Choralkantate von Felix Mendelssohn Bartholdy eröffnet der Chor der ev. Sing- und Musikschule festlich das Konzert am 3. Advent. Mendelssohn beschäftigte sich ausführlich mit dem evangelischen Choral. Die Weihnachtskantate über das Luther-Lied beendete Mendelssohn 1831 auf seiner Italienreise. Dieses Werk zählt zu den am häufigst aufgeführten Chorwerken in der Vorweihnachtszeit.

Darüberhinaus erklingt das neunteilige Werk „Der Stern von Bethlehem“ von Josef Gabriel Rheinberger. Dieses stimmungsvolle Werk nimmt die Zuhörer mit auf eine lyrische Klangreise. Die Sätze ‚Erwartung‘, ‚Die Hirten‘, ‚'Erscheinung des Engels‘, ‚Bethlehem‘, ‚Die Hirten an der Krippe‘, ‚Der Stern‘, ‚Anbetung der Weisen‘, ‚Maria‘ und ‚Erfüllung‘ sind die neun Bilder, in welchen Rheinberger in eindrucksvollster Satzkunst die Geschichte nach den Texten seiner Gattin Fanny von Hoffnaaß erzählt. Liedhafte und pastorale Chöre, sehr innige Solopartien und nicht zuletzt der exotisch anmutende Zug der Weisen durch die Wüste begründen des 1890 entstandenen Werks zunehmende Beliebtheit.

Begleitet wird der Chor der ev. Sing- und Musikschule durch ein großes Sinfonieorchester. Die Solopartien werden von der Sopranistin Luise Wanninger und dem Bassisten Timon Führ gestaltet. Wanninger sang bereits 2016 gemeinsam mit dem Musikschulchor die Friedensmesse „The Armed Man“ von Karl Jenkins. Erstmals als Solist ist Timon Führ eingeladen. 2015 war er Gastsolist am Staatstheater Mainz für die Partie des Sciarrone in Puccinis „Tosca“.

Die Gesamtleitung hat Philip Schütz.

Nach dem Konzert wird zum gemeinsamen Verweilen bei Glühwein, Punsch und Bratwurst auf dem Kirchplatz eingeladen.

17 Uhr / Einlass ab 16 Uhr


4. Advent Sonntag 23. Dezember 2018

Großes Quempas-Singen
Traditionell findet zum Abschluss der Stadtallendorfer Adventskonzerte das Große Quempas-Singen der verschiedenen Chorgemeinschaften und Instrumentalgruppen statt. Dabei ist natürlich auch das Publikum zum Mitsingen eingeladen. In einer großen Inszenierung ist dieses Konzert auch ein unmittelbarer Ausblick auf das nahende Weihnachtsfest. Jesus Christus, Licht der Welt. Dieses Licht soll in Form von mitgebrachten Kerzen durch die Altarkerze verbreitet werden. Wie jedes Jahr, können Kerzen und geeignete Tropfenfänger mitgebracht werden. Bringen Sie gern auch ein Gefäß zum sicheren und windgeschützten Transport Ihrer Kerze mit. So können Sie Ihre Adventsflamme mit nach Hause nehmen, um tags darauf das Weihnachtslicht mit dieser Flamme zu entzünden.

Die Gesamtleitung hat Philip Schütz.


Nach dem Konzert wird zum gemeinsamen Verweilen bei Glühwein, Punsch und Bratwurst auf dem Kirchplatz eingeladen.

Beginn: 17 Uhr Der Einlass ist ab 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Spenden werden erbeten.



Karten sind auch eine tolle Geschenkidee! Aber nicht zu Weihnachten - da sind die Konzerte schon vorüber!

Kartenvorverkauf:
Ev. Gemeindebüro, Liebigstraße 4, Tel. 0 64 28 / 14 58, Öffnungszeiten: Di & Mi 9 – 12 und 14 -18, Do 9 – 12 und Fr 9 – 12, 

bei Ticket-Shop Dewner, Stadtallendorf

Schreibwaren Ilk Stadtallendorf

Leni’s Buchladen in Kirchhain
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.