Anzeige

Judoverein Nippon Lohnde: Jahreshauptversammlung, die 49.

Seelze: Restaurant Palast, Lohnde |

Am Freitag, dem 15. Februar 2019, fand die 49. Jahreshauptversammlung des Judovereins Nippon Lohnde e.V. um 19.30 Uhr im griechischen Restaurant in Lohnde statt.

Von den inzwischen wieder über 60 Mitgliedern hatten sich unter dem Vorsitz von Präsident Heinz Hoffmann immerhin 12 Teilnehmer aus Vorstand und Trainerstab versammelt, um die Entwicklungen und Ereignisse im Vereinsleben des letzten Jahres zu resümieren und die Neuwahl vieler Vorstandsämter per Blockwahl durchzuführen.

Besonders im Mittelpunkt stand diesmal die vor zwei Jahren eingeleitete und bereits Früchte tragende Neuausrichtung des Vereins mit den zwei neuen Sparten TaeKwonDo und F.I.S.T. (Freies Individuelles Selbstverteidigungs-Training). Beide bringen frischen Wind in Trainingsalltag und Veranstaltungskalender, bescherten uns bis dato 22 neue Mitglieder und mit der Turnhalle der Lebenshilfe Seelze eine zusätzliche Option für Training und Events, wie der neu gewählte Spartenleiter TaeKwonDo Michael Schumann stolz betonte. Er gab eine ausführliche Zusammenfassung der 2018 von beiden neuen Sparten durchgeführten Aktivitäten, Prüfungen und erreichten Graduierungen. Besonders hervorzuheben sind hierbei:

- TaeKwonDo: IBF Dan Graduierungen Lea und Michael Schumann
- F.I.S.T.: Christian Dwenger 1. Grad, Martina Jäger 5. Grad, Lea Schumann 8. Grad, Mandy Ippolito 8. Grad und Instructor
- F.I.S.T. Verbandsauszeichnung: Dojo des Jahres 2018

Sportliche Erfolge konnten beide Sparten ebenfalls verbuchen:

- F.I.S.T. Self Defense Team: Tora Shiai (2.), 5. DKKF Turnier (1.)
- TaeKwonDo, Jusin Jösten: IBF German Open (11.), IBF Weltmeisterschaft (11.), IBF Deutsche Meisterschaft (8.)
   Lea Schumann: IBF Belgien Open (4.), Tora Shiai (2.), IBF German Open (2.), IBF Deutsche Meisterschaft (1.), 5. DKKF Turnier (1. und Dan Träger 2.)

Auch die Judo-Sparte war natürlich weiterhin aktiv mit 10 Judo-Sportabzeichen, 7 Judopentathlons, 11 Kinder- und 6 Trainer-Judosafaris, zwei "Roten Füchsen" (Tjark und
Michael) sowie diversen erfolgreichen Gürtelprüfungen.

Kassenwartin Petra Glasewald gab einen ebenso erfreulichen Finanzbericht, der es nicht zuletzt aufgrund der gestiegenen Mitgliederzahl erlaubt, die Beitragssätze stabil zu halten. Als Belohnung für langjährige Treue zum Verein konnte sie einen schönen Blumenstrauß entgegennehmen.
Ralf Smolla, der nun auch schon seit einigen Jahren das Trainerteam verstärkt und entlastet, erhielt ebenfalls ein Dankeschön in Form eines Präsentkorbes mit viel Schokolade als Nervennahrung.
Last not least konnte Lina in der Rubrik Personalien stolz verkünden, dass sie ihren Trainerschein in der Tasche hat. Sie wurde zur Jugendbeauftragten des Vereins gekürt.

Auch im neuen Jahr sind Teilnahmen an und Ausrichtung von vielfältigen Veranstaltungen in allen drei Sparten geplant, herausragend für alle Mitglieder seien hier stellvertretend nur genannt der Familientag am 18. Mai in Seelze und die Judofreizeit vom 6. bis 8. September wieder in Obernkirchen auf dem Bückeberg.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden weiterhin ein sportliches, motivierendes und abwechslungsreiches Vereinsleben im JV Nippon Lohnde!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.