Anzeige

Der Kammerchor sang mit Bayerns Besten am 22. November beim 8. Bayerischen Chorwettbewerb im Rundfunkhaus des bayerischen Rundfunks in München.

Insgesamt waren 64 Vokalensembles aus ganz Bayern gemeldet. Der Kammerchor Schwabmünchen unter der Leitung von Tobias Burann-Drixler hatte sich zum ersten mal einem Wettbewerb mit Punktevergabe gestellt.
Motivierend zu diesem Schritt waren neben den großen Konzerterfolgen in den vergangenen Jahren auch die anerkennende Würdigung der Sangesleistung durch den Bayerischen Musikrat beim Wertungssingen 2008 in Marktoberdorf. Dem Kammerchor wurden damals einige hilfreiche Ratschläge mit auf den Weg gegeben, die Dank des hohen Engagements der Ensemblemitglieder, der fachkundigen und liebenswerten Art des Chorleiters Burann-Drixler und nicht zuletzt auch Dank der professionellen Stimmbildung durch die Musikpädagogin und Sopranistin Rebecca Heudorfer umgesetzt werden konnten.

Der Kammerchor Schwabmünchen erreichte beim 8. Bayerischen Chorwettbewerb das Prädikat "Mit gutem Erfolg teilgenommen". In der Reihung der angetretenen Chöre aus ganz Bayern bedeutet das Platz 12. "Damit können wir schon sehr zufrieden sein, wenn man bedenkt, dass wir noch vor 4 Monaten die Paukenmesse von Haydn eingeübt und aufgeführt haben und parallel zu den Wettbewerbsvorbereitungen auch das große Weihnachtsoratorium von Bach für unser kommendes Konzert in Bobingen geprobt haben.", freute sich der Vizepräsident des Kammerchores Fritz Karl.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin schwabmünchner | Erschienen am 29.01.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.