Anzeige

Fahrradtour der KLB-Frauengruppe nach Klimmach

Ein Teil der Teilnehmer an der Radtour (Foto: Erna Krauß)
Schwabmünchen: Pfarrkirche Klimmach | Zum Abschluss ihres Jahresprogrammes unternahm die KLB-Frauengruppe Schwabegg eine Fahrradtour nach Klimmach um ein Kleinod in den Stauden zu besuchen die Kirche "Mater Dolorosa".
Diese Kirche in dem kleinen Dörfchen ist ein Schmuckstück, das seinesgleichen sucht und beeindruckt durch seine einheitliche barocke Bauweise die Besucher.
Außerdem beherbergt sie einen besonderen Schatz - einen Partikel des Heiligen Kreuzes.
Graf Hans von Rechberg hatte im Jahre 1554 von seiner Pilgerreise aus Jerusualem einen Kreuzpartikel mitgebracht und ihn der Klimmacher Pfarrkirche gestiftet. Schon bald setzte daraufhin ein reger Pilgerstrom ein. Aufgrund der vielen Wallfahrer wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts der Bau einer größeren Kirche notwendig. Dieser Kirchenbau erstrahlt noch heute in seiner vollen Schönheit.
Die Gruppe der Radfahrer wurde an der Kirche von Frau Stahl, der Mesnerin herzlich empfangen. Nachdem wir in der Kirche Platz genommen hatten, erzählte sie uns etwas zur Geschichte der Pfarrei und erklärte uns den Kirchenbau. Frau Erna Krauß bedankte sich im Anschluß daran mit einem kleinen Geschenk bei Frau Stahl und nach einem kleinen Rundgang in der Kirche fuhr die Gruppe weiter durch den Wald zum nächsten Ziel. In einer Gaststätte in der Leuthau kehrten wir noch ein und ließen den Abend mit einer Brotzeit und geselligem Beisammensein ausklingen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin schwabmünchner | Erschienen am 19.08.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.