Anzeige

Die Enthauptung Gottes - Kirche auf ihrem Weg, wohin?

  In den letzten Jahren habe ich mit großer Verwunderung eine seltsame Begebenheit in unseren Kirchen und christlichen Gemeinschaften wahrgenommen...


Unser Verhalten im christlichen Leben bewegt sich auf einer Ebene die dem Vereinsleben nahe kommt.
Sehr wichtig, die vordersten Plätze innerhalb der Gemeinschaft.
Heiß geliebt und stark umkämpft! Es wird fleißig getagt und diskutiert, weniger gemeinsam gebetet, dass ist zu fromm, ein Christ heute braucht nicht mehr viel Gebet, denn er ist ja gebildet! Sollte es Mißstimmigkeiten geben, dann wird ein wenig manipuliert und intrigiert, warum auch nicht, dient es doch einem guten Zweck, meinem eigenen! Kirche als ein Ort der Selbstverwirklichung?

Matthäus 23,11 Der Größte unter euch soll euer Diener sein.

Bei den Theologen scheiden sich die Geister, denn sie sind sich nicht einig auf welche Himmelsrichtung die Nadel des Kompasses nun wirklich zeigt! Jesus Zeugnis, seine Gleichnisse, seine Wunder, ein Märchen? Legenden?

Die Hölle, das heiße Eisen wird einfach fortgeredet und die Bibel von ihrer Aussagekraft entkleidet.

Matthäus 13,42 des Menschen Sohn wird seine Engel senden; und sie werden sammeln aus seinem Reich alle Ärgernisse und die da unrecht tun, und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird sein Heulen und Zähneklappen.

Was bleibt ist ein Kind in Betlehem geboren, als Messias verkündet zur Rettung der Welt- gekommen um uns zu erlösen von unsere Schuld und unseren Sünden, gekreuzigt und auferstanden von den Toten, unerhört, ein Skandal!

Wo bitte, paßt diese Geschichte noch in die Kirche von heute? Kirche, wie ein Buch ohne Profil auf facebook?

Ohne Satan und Hölle, keine Sünde. Die Bösartigkeiten dieser Welt werden erklärt mit psychischen und sozialen Defiziten - wie ein krankes Geschwür das ausbricht. Das ist ok so, denn wir brauchen niemanden um Vergebung zu bitten für unsere Schuld.

Das Kind aus Betlehem wird zu einem netten Menschen, der vor vielen Jahren gelebt hat um ein paar Kranke zu heilen und Gutes zu tun, ein nettes Vorbild, wenn da nicht diese leidliche Sache mit dem Kreuz und der Passion gewesen wäre.

So eine dumme Sache aber auch, wie das den Menschen von heute erklären?

Schwamm drüber, wir organisieren ein wenig esoterische Seminare und fernöstliche Übungen. Etwas Yoga und Zen bringt die Christen wieder in Stimmung an ihrem Seelenbild zu feilen, Buße wird zum Fremdwort. Sollte das nicht reichen laden wir zu Konzerten und überspielen alles mit Pauken und Trompeten.

Das "Vater unser" ist nicht mehr aktuell, es muß für teuere, geheimnsivolle Mantren weichen.

Wir erinnern uns auch hier, im schlichten Gebet das Jesus uns lehrte ist das kleine Wörtchen "Schuld" enthalten, ein No Go für die feingeistige Welt, die ihrer Erweckung entegegenfiebert!

Einige Glieder des gigantischen Körpers" KIRCHE GOTTES" wachen auf und erkennen plötzlich, dass der Leib des Herrn sich so verhält als hätte man ihn seines Hauptes beraubt. Er torkelt, fällt, richtet sich wieder auf und weiß nicht in welche Richtung er gehen soll.

Die Spaltung des Leibes dringt tiefer und weiter ein als je zuvor. Der enthauptete Leib irrt auf seinem Weg durch die Zeit, denn ER hat den verloren, der ihm das Augenlicht gab.

Matthäus 6, 22 Das Auge ist das Licht des Leibes. Wenn dein Auge lauter ist, so wird dein ganzer Leib licht sein.
23Wenn aber dein Auge böse ist, so wird dein ganzer Leib finster sein. Wenn nun das Licht, das in dir ist, Finsternis ist, wie groß wird dann die Finsternis sein!



Wir sind geworden, wie ein Gefäß ohne Licht, ohne Möglichkeit die wahrhaftige Nahrung aufzunehmen, wir sind stumm und taub, können weder lachen, noch weinen, noch mahnen, noch rufen oder singen, wir können nicht mehr schreien, denn unser Mund ist fort!

Lukas 19,40 Er antwortete und sprach: Ich sage euch: Wenn diese schweigen werden, so werden die Steine schreien

Ein Leib ohne Haupt kann nur noch den Tod erwarten. Seine Glieder ermatten, ermüdet und kraftlos lösen sich die anderen Glieder vom Körper, denn sie zerbrechen an der großen Last, die sie tragen müssen ohne Licht und Nahrung!

Das Haupt schenkte Orientierung und erhielt den Leib am Leben.

Wie viele unserer Gemeinden sind schon geistig tot? Ohne Glauben, ohne Leben?

Wie viele Orte sind schon ohne Kirchen ohne Gemeindehäuser?

Was macht ein enthaupteter Leib, wenn er erkennt?

Das ist nicht möglich werden einige sagen! Doch, wird GOTT sagen, denn ihm wurde ein Herz geschenkt! Ps . 57,8 Mein Herz ist bereit, Gott, / mein Herz ist bereit, dass ich singe und lobe.

Nur durch die Erkenntnis und das Sehnen des Herzens, wird die Bewegung des Glaubens gesteuert werden, dass der Leib zu seinem Haupt zurückfinden muß um leben und wirken zu können!

Eph 5,23 Denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch Christus – das Haupt der Kirche ist, Er – der Erlöser des Leibes.



Große Glaubenswahrheiten sind in diesem Satz enthalten, das Geheimnis der Ehe, zwischen Mann und Frau, das Geheimnis Gottes zu seiner Kirche, durch Christus ihr Haupt, Braut und der Bräutigam verbunden in Liebe und Treue, bereit zum Mitwirken an der Schöpfung durch die Geburt und Erschaffung neuen Lebens.

Mirela
0
28 Kommentare
1.950
Margret Bloch aus Duisburg | 01.02.2013 | 01:13  
3.070
Mirela Sevenich-Walter aus Oberweser | 01.02.2013 | 01:22  
13.471
Heidi K. aus Schongau | 01.02.2013 | 14:13  
3.070
Mirela Sevenich-Walter aus Oberweser | 01.02.2013 | 15:12  
3.070
Mirela Sevenich-Walter aus Oberweser | 01.02.2013 | 20:10  
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.02.2013 | 05:02  
13.471
Heidi K. aus Schongau | 02.02.2013 | 16:37  
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.02.2013 | 16:50  
13.471
Heidi K. aus Schongau | 02.02.2013 | 17:15  
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.02.2013 | 17:40  
13.471
Heidi K. aus Schongau | 02.02.2013 | 19:11  
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.02.2013 | 19:24  
3.070
Mirela Sevenich-Walter aus Oberweser | 03.02.2013 | 00:01  
13.471
Heidi K. aus Schongau | 03.02.2013 | 00:18  
13.471
Heidi K. aus Schongau | 03.02.2013 | 00:41  
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.02.2013 | 00:45  
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.02.2013 | 00:53  
3.070
Mirela Sevenich-Walter aus Oberweser | 03.02.2013 | 12:11  
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.02.2013 | 15:10  
13.471
Heidi K. aus Schongau | 03.02.2013 | 15:29  
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.02.2013 | 15:52  
13.471
Heidi K. aus Schongau | 03.02.2013 | 16:56  
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.02.2013 | 17:06  
3.070
Mirela Sevenich-Walter aus Oberweser | 04.02.2013 | 11:52  
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.02.2013 | 15:50  
759
miriam ......... aus Baunatal | 05.02.2013 | 08:30  
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.02.2013 | 16:23  
142
Wolfgang Koinzer aus Kassel | 07.02.2013 | 15:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.