Anzeige

Volleyball Club Neusäß beendet die Saison in der Mixed-Liga erfolgreich

Pünktlich zu Beginn der Beachvolleyball- Saison, beendete auch das letzte Team des VC Neusäß die Rückrunde der Mixed- Liga. Dank der stetig steigenden Mitgliederzahl und der engagierten Trainerinnen und Trainer, konnte der Verein auch diese Saison mit stolzen vier Teams in unterschiedlichen Gruppen antreten.

Einen Gruppensieg konnten die Allstars in der freien Gruppe verbuchen. Sie spielten ohne feste Aufstellung und mit weniger Restriktionen als bei den offiziellen Gruppen. Dabei erkämpften sie sich tolle acht Siege.
Das jüngste Team, die Unglaublichen, spielten in ihrer Konstellation zum ersten Mal in der Liga mit. Zwar hatte das Trainerduo Bettina Fritsch und Bernhard Wolf im Laufe der Saison mit einer Dezimierung des Teams aufgrund von Abiturprüfungen zu kämpfen, dennoch blieb die Spielleistung ihrer Gruppe konstant und gegen Ende rückte sogar ein Spielgewinn in greifbare Nähe. Vor allem freuten sich die Trainer jedoch über die ungebrochene Motivation, besonders auch im Hinblick auf die kommende Saison.
Die dritte Mannschaft des VC, die Unersättlichen, trat in der C-Gruppe an. Trainerin Uta Wolf betonte, dass ihr Team gegen die starke Konkurrenz mit oft ehemals aktiven Spielern stets gut mithalten konnte, letztendlich jedoch meist ein Quäntchen Glück und Selbstbewusstsein für den Sieg fehlte. Sie freute sich allerdings sehr darüber, dass sich im Laufe der Saison ein tolles Team herausbildete, das sich gemeinsam sowohl spielerisch, als auch taktisch deutlich weiterentwickelt.
Die Unberechenbaren konnten sich in der A-Gruppe besonders in der Rückrunde deutlich steigern. Mit zwei Siegen gegen Edelstoff aus Augsburg sowie LosLocotos aus Mering ließ man beide Teams in der Tabelle hinter sich und schaffte so als Dritter der A-Gruppe erneut die Qualifikation für die Schwäbische Mixed-Meisterschaft am 8.6. in eigener Halle am Eichenwald in Neusäß.
Nur knapp vor ihren Teamkollegen spielten sich die Unverwüstlichen auf Platz zwei der A-Gruppe. Sie konnten insgesamt fünf Siege verbuchen und blieben damit leicht hinter ihrer Leistung von vergangener Saison. Nichtsdestotrotz gelang auch ihnen die Qualifikation für die Schwäbischen Meisterschaften.
Beide Mannschaften bereitet sich nun intensiv darauf vor, das anstehende Turnier erfolgreich zu bestreiten und somit die Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften zu schaffen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 06.07.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.