Anzeige

Stabilität und Veränderung – das Jahr 2018 beim TSV Neusäß

Norbert Graßmeier (rechts) gratuliert seinem Nachfolger Andreas Kindelbacher (links) zum neuen Amt als 1. Vorstand (Foto: TSV Neusäß)
 
Die neue Führungsriege des TSV Neusäß – v.l.n.r.: Heiko Hoppe (Kassenwart), Karin Schmidt (3. Vorstand), Andreas Kindelbacher (1. Vorstand), Ursula Meyer (Schriftführerin), Thomas Meyer (2. Vorstand), Cornelia Prinz (Mitgliederwartin) (Foto: TSV Neusäß)

Das Jahr 2018 stand für den TSV Neusäß gleichermaßen für Beständigkeit und Veränderung: Der Verein wurde 85 Jahre. Der TSV Neusäß beteiligte sich gewohnt rege am sportlichen und gesellschaftlichen Leben in Neusäß und gestaltete dieses aktiv mit. An der Vereinsspitze vollzog sich im März 2018 der bereits länger angekündigte Wechsel der Vorstandschaft.

Jahreshauptversammlung am 16. März

Die Jahreshauptversammlung war in diesem Jahr besonders gut besucht. Einer der Gründe dafür dürfte die angekündigte Neuwahl der Vereinsspitze gewesen sein. Norbert Graßmeier stellte sich nach 22 Jahren als 1. Vorsitzender nicht mehr zur Wiederwahl. Andreas Kindelbacher, der seit vergangenem Jahr bereits als 3. Vorsitzender zur Führungsriege des TSV Neusäß gehörte, wurde einstimmig als Nachfolger gewählt. Den Posten als 3. Vorstand übernahm Karin Schmidt. Ansonsten ergaben die Wahlen keine weiteren Veränderungen.

Neben den Ehrungen langjähriger Mitglieder und Funktionäre des TSV Neusäß, gab es in diesem Jahr einige besondere Würdigungen: Das langjährige Führungsteam (Norbert Graßmeier, Thomas Meyer, Cornelia Prinz und Irmgard Studnicka) wurde vom Bayerischen Landessportverband (BLSV) für ihre Funktionärstätigkeit in leitender Position ausgezeichnet.

Feste und Feiern

Eine zentrale Feier zum 85-jährigen Bestehen des TSV Neusäß fand zwar nicht statt, dennoch gab es auch 2018 wieder einiges zu feiern.

Traditionell organisierte der TSV Neusäß in Zusammenarbeit mit weiteren Neusässer Vereinen die Maibaumfeier in Alt-Neusäß. So konnte der Ort auch in diesem Jahr einen „klassischen“ Maibaum und einen von Kindern gestalteten Maibaum sein Eigen nennen.

Im Juni war das Lohwaldstadion Schauplatz eines sportlichen Großereignisses, an deren Organisation und Durchführung der TSV Neusäß maßgeblich beteiligt war: der 36. Landkreislauf. Die Veranstaltung wurde durch die Zusammenarbeit verschiedener Vereine und Organisationen, der Stadt Neusäß und das Landratsamt möglich. Gemeldet waren 120 Staffeln, über 200 Kinder für den Kinderlauf sowie 150 Nordic Walker. Über 3.000 Gäste fanden sich im Lohwaldstadion ein.

Besonders bemerkenswert: Die beteiligten Vereine und Organisationen spendeten den Erlös aus dem Verkauf von Kuchen und Getränken an die mukis (Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche, Schwäbisches Mutter-Kind-Zentrum Augsburg e.V.). Den Scheck über 2.000 Euro wurde im September anlässlich der Landkreismeisterschaften Leichtathletik im Lohwaldstadion an den 1. Vorsitzenden der mukis, Max Strehle, überreicht.

Im Juli fand die Bergmesse in Wiederhofen statt, der wieder sehr gut angenommen wurde. Selbst die Kühe auf den umliegenden Weiden wollten der Messe folgen und konnten nur schwer vom Geschehen ferngehalten werden.

Die geplante Ehrung der Meister im Rahmen des Volksfestes im September musste wegen schlechten Wetters abgesagt werden. Der Termin wird im Rahmen des Weihnachtsmarktes nachgeholt.


Aktivitäten mit den Partnerstädten

Ende Juli war eine Gruppe Handballer aus Schweden in Neusäß zu Gast. Andreas Kindelbacher ernannte dabei Peter Karlsson, Vorstand des Eksjö Bollklubb, für sein langjähriges Engagement für die deutsch-schwedische Partnerschaft zum Ehrenmitglied des TSV Neusäß. Im November fand anlässlich des 75-jährigen Jubiläums des Eksjö Bollklubb ein Gegenbesuch der Handballer in Schweden statt.

Danke!

Allen Mitgliedern, Übungsleitern, Betreuern und Funktionären ein herzlicher Dank für ihre Treue und konstruktive Mitarbeit. Ohne sie wäre ein so erfolgreiches Vereinsleben wie beim TSV Neusäß nicht möglich!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 18.12.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.