Anzeige

Neusäßer Handballer besuchen Handball-Bundesligaspiel

Neusäßer Handballfans auf den Stufen der Arena in Nürnberg
Mitte Mai

machten sich rund 80 Neusäßer Handballer auf den Weg nach Nürnberg, um dort das Bundesliga-Handballspiel HC Erlangen gegen SG Flensburg Handewitt zu sehen.
Hier der Bericht eines begeisterten, jugendlichen Fans:

„Treffpunkt war um 11.00 h beim Lohwaldstadion, wo ein Doppeldeckerbus schon auf die Spieler des TSV Neusäß wartete.
Als dann alle beisammen waren, konnte der Bus endlich in Richtung Nürnberg los fahren. Im Bus war stets eine gute Stimmung, sowohl jung als auch alt waren vertreten, dazu waren noch viele Elternteile oder Verwandte dabei.
Nach einer Stunde Fahrzeit machten wir eine kurze Essenspause. Es gab Schnitzel, Sandwichs und Getränke zum Abkühlen und Erfrischen. Herzlichen Dank an Markus für das perfekte Catering!
Nach einer weiteren Stunde im Bus kamen die Spieler und Angehörigen endlich in Nürnberg an. Im Stadion angekommen, musste man noch einmal eine Stunde warten bis angepfiffen wurde.
Natürlich ging Flensburg, als Zweiter der Tabelle ganz klar als Favorit in das Spiel, doch Erlangen kämpfte und hielt stark dagegen. So stand es nach spannenden und nervenaufreibenden 30 Minuten 10 : 12 für die Gäste aus Flensburg.
Mit Hoffnungen ging Erlangen in die zweite Hälfte und hielt noch ein paar Minuten mit, bis dann Flensburg zeigte, was für eine Topmannschaft sie sind.
Mit mehreren Tempogegenstößen bauten sie ihren Vorsprung aus und selbst in schwierigen Phasen des Spiels, als Flensburg nur noch zu fünft auf dem Platz stand, konnte Erlangen nicht verkürzen.
In den letzten Minuten des Spiels wurden die Beine der Erlanger schwer und Tor für Tor zog Flensburg davon.
Nach 60 Minuten stand es 18 : 26 für Flensburg.
Obwohl letztlich das Ergebnis doch recht eindeutig war, war das Spiel vor allem in der ersten Halbzeit nicht langweilig.
Letztendlich zeigte Flensburg dann doch seine ganz besondere Klasse. Taktisch und technisch waren die Flensburger an diesem Tag um einiges besser, doch Erlangen war körperlich und kämpferisch dabei.
Dank der tollen Unterstützung der Erlanger und Flensburger Fans war das ein sehr unterhaltsames Bundesligamatch.
Müde und ausgelaugt machten wir uns nach dem Spiel wieder auf die Heimreise.
Insgesamt ein toller Tag mit einem tollen Höhepunkt.“

Nach vielen positiven Rückmeldungen werden wir so einen Ausflug im nächsten Jahr bestimmt wiederholen !
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.