Anzeige

Meistertitel für das Tanzsport-Zentrum Augsburg

Die strahlenden Sieger der LM Latein Johanna und Adrian Gutschon vom Tanzsport- Zentrum Augsburg
Neusäß: Vereinsheim TSZA |

Johanna und Adrian Gutschon gewinnen bayerische Landesmeisterschaft

Am letzten Oktoberwochenende 2018 fanden in München die Bayerischen Landesmeisterschaften der lateinamerikanischen Tänze statt. Am Samstagvormittag starteten Adrian und Johanna Gutschon in der Hauptgruppe, der Altersgruppe von 19 bis 27 Jahre. In der D-Klasse werden dabei ChaChaCha, Rumba und Jive getanzt. In einem riesigen Startfeld von 51 Paaren, dem größten seit 20 Jahren, tanzten sich Adrian und Johanna über vier Runden bis auf den siebten Platz. Trotz einer sehr starken tänzerischen Leistung verfehlten sie nur knapp den Einzug in das Sechser-Finale.
Am Sonntag startete das Ehepaar Gutschon bei der Landesmeisterschaft der Hauptgruppe II, ihrer eigentlichen Altersgruppe von 28 bis 35 Jahren. Hier setzten sich die beiden gegen 10 andere Paare durch und ertanzten sich die Goldmedaille in der HGR II D Latein. Als Bayerischer Meister stieg das Paar per Beschluss des Landestanzsportverbandes aufgrund ihrer hervorragenden Leistung in die nächsthöhere C-Klasse auf. Als Sieger, Bayerischer Meister und frisch gebackenes C-Paar folgte für Johanna und Adrian das dritte Turnier an diesem Wochenende. In diesem konnten sie sich auch wieder bis ins Finale und anschließend auf das Treppchen vortanzen. Als Abschluss des sehr erfolgreichen Tanzwochenendes konnten sie die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.
Das Paar bedankt sich herzlich bei ihrem Trainer Christian Fahn für die fabelhafte Vorbereitung. Der Verein gratuliert und freut sich, dass mit Adrian und Johanna der Aufbau der Turnierabteilung Latein im Tanzsport- Zentrum Augsburg Früchte trägt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 01.12.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.