Anzeige

Gerhard Heuchler bleibt Schützenkönig in Steppach

Martin Schlosser Christian Ottlik Florian Humbert Andreea Izdrescu Felix Tschirk Stefan Hubert Lukas Karl Uschi Heuchler Claudia Wanner Sebastian Wanner Gerhard Heuchler
Die alljährliche Jahresabschlussfeier der Steppacher Schützen, die in bewährter Weise im Schützenraum des Sportzentrums des TSV Steppach stattfand, bildete auch dieses Jahr wieder den Höhepunkt des sportlichen Jahres. Schützenmeister Christian Ottlik konnte bereits letztes Jahr einen starken Zulauf in der Jugendklasse verkünden und um so erfreuter ist die Abteilung darüber, dass die äußerst positive Entwicklung bei den Jungschützen anhält.

Bei der Jahresabschlussfeier wurden traditionell auch die Ehrungen der vereinsinternen Wettkämpfe vorgenommen.

Bei den Jungschützen erreichte Lukas Karl den dritten Platz mit 1948 Ringen. Ihm folgen Felix Tschirk mit 2516 Ringen auf dem zweiten Platz und Florian Humbert mit 2666 Ringen auf dem ersten Platz.
In der Disziplin Luftgewehr offene Klasse kam Martin Schlosser mit 2670 Ringen auf den dritten Platz. Den zweiten Platz sicherte sich Claudia Wanner mit 2759 Ringen. Vereinsmeister wurde Sebastian Wanner mit 2906 Ringen.
In der Disziplin Luftpistole offene Klasse erreichte Angelika Baumann mit 2491 Ringen den dritten Platz, gefolgt von Florian Humbert mit 2544 Ringen. Vereinsmeister wurde mit 2765 Ringen Gerhard Heuchler.
Die am meisten umkämpften Disziplinen waren wie schon in den Vorjahren Luftgewehr Auflage und Kleinkaliber.
In der Disziplin Luftgewehr Auflage kam Uschi Heuchler mit 2491,0 Ringen auf den dritten Platz. Den zweiten Platz sicherte sich Angelika Baumann mit 2505,0 Ringen. Vereinsmeister wurde Gerhard Heuchler mit 2527,2 Ringen.
In der Disziplin Kleinkaliber erreichte Claus Wanner mit 1141 Ringen den dritten Platz, gefolgt von Gerhard Heuchler mit 1160 Ringen. Vereinsmeister wurde Uschi Heuchler mit 1166 Ringen.

Die Weihnachtsscheiben wurden dieses Jahr zum ersten mal nach einem neuen Verfahren ausgeschossen. Dabei wurden normale Streifen mit Zehntelwertung verwendet, wobei die Zahlen hinter dem Komma addiert wurden – eine Art Glückswertung ohne Glücksscheibe. In der Jugendklasse gewann Andrea Izdrescu, in der Schützenklasse Sebastian Wanner.

Höhepunkt des Abends war die Proklamation der neuen Schützenkönige.

In der Jugendklasse wurde Stefan Humbert Wurstkönig mit einem 184,2-Teiler. Neuer Schützenkönig in der Jugendklasse wurde Florian Humbert mit einem 172,5-Teiler.

Wurstkönigin in der Schützenklasse wurde Claudia Wanner mit einem 222,0-Teiler. Beim Schützenkönig kam es zur seltenen Konstellation, dass der alte Schützenkönig auch der neue blieb: Gerhard Heuchler erreichte den Titel mit einem 119,0-Teiler und konnte somit die Schützenkette einfach anbehalten.

Den Abschluss des Abends bildete die traditionelle Tombola.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 01.02.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.