Anzeige

D-Junioren der JFG Schmuttertal 07 beim Jordi Cup in Barcelona

Camp Nou
 
Ganze Horde
Mit Insgesamt 43 Personen, darunter 6 Trainer/Betreuer und 37 Kids, ging es am 13.04.2017 mit dem Flieger von München nach Barcelona.

Das Hotel, mit seinem Pool und dem herrlichen Strand, war für alle ein echtes Highlight.

Deswegen war der Ausflug, direkt nach der Ankunft, in Richtung Meer erstmal Pflicht.
Die Trainer machten dann aber auch ernst. Schließlich waren wir nicht nur zum Urlaub machen hier!

Am Freitagvormittag begannen die Turniere. Wir waren mit jeweils einem D3, D2, D1 Team vertreten

Die D3 hatte es in ihrer Gruppe mit richtig guten Teams zu tun. Mit Robert Schrittenloher, an ihrer Seite als Chefcoach, konnten Sie sich in jedem Spiel sehr gut und vor allem kämpferisch hervorragend präsentieren. Am Ende mussten Sie leider, wenn auch immer knapp, sich mit den eingefangenen Niederlagen abfinden. Angetreten als junger D-Junioren Jahrgang 2005, merkten Sie dass man als Team zusammenhält, viel erreichen kann. Ich hoffe dass Sie hier Erfahrungen gesammelt haben, für ihre nächste anstrengende Etappe, die Saison 2017-18 in der U13 Kreisliga Augsburg.
Für die D3 spielten Nicolas, Moritz, Lukas, Timo, Phillip, Viktor, Niklas, Michael, Nathan, Richard und Julian.

Auch die D2 spielte, mit Andy Keutzer als Chefcoach an ihrer Seite, eine gute Rolle in ihrer Gruppe. Bis zum letzten Gruppenspiel hatten Sie die Chance auf den Einzug in die nächste Runde. Leider ging das entscheidende Spiel verloren. Der Gegner allerdings, war sehr stark und stand am Ende im Finale.
Da sich das Team erst an das größere Spielfeld umstellen musste und in dieser Konstellation noch nie zusammengespielt hat, waren Sie mit den gezeigten Leistungen vollkommen zufrieden und stolz.
Für die D2 traten folgende Spieler an Marvin, David, Valentino, Tim, Justin, Elio, Marcel, Vincent, Liam, Patrick, Tim, Marius
Auch die D1 erwischte eine schwere Gruppe. Christian Reiss als Chefcoach, versuchte seine Jungs taktisch gut einzustellen. Trotz der guten Gegner und der Platzumstellung, wurde alles perfekt umgesetzt. So konnte man am Ende den Gruppensieg mit 4 Siegen und 7:0 Tore feiern. Jona Pfeiffer war dabei, mit 4 Toren, maßgeblich beteiligt.

Im Viertelfinale wartete dann eine Italienische Mannschaft, welche man mit 1:0 besiegte. Die Euphorie war nun riesengroß, denn man Stand kurz vor dem Einzug in das Finale, welches ein Spiel vor 1000 Zuschauern bedeutete.
Im Halbfinale traf man auf einen Schwedischen 2.Ligisten aus Göteborg. Unfassbar lange hielten die Jungs dagegen und konnten das 0:0 als Außenseiter über die Zeit bringen. Unser Torwart Simon Kutter, aus der D2, hielt uns mit tollen Paraden, „auf Bundesliga Niveau“, im Spiel. Leider lagen beim Elfmeterschießen die Nerven blank und zwei Spieler verschossen. Dadurch wurde es nichts mit dem Finale und das Turnier war damit beendet.

Im erfolgreichen D1 Team standen Simon, Matthias, Fabian, Jonas, Jona, Deniz, Elias, Enzo, Moritz, Said, Nathan, Mathias.

Ganz am Ende können wir alle stolz auf die gezeigten Leistungen sein. Jeder der dabei war, hat hier eine tolle Erfahrung gesammelt, die ihm keiner nehmen kann. Es war auch interessant, die Fußballkultur der anderen Länder kennenzulernen.

Am letzten Tag ging es dann in die Stadt Barcelona, dort besichtigten wir das berühmte Stadion "Camp Nou", Heimat des FC Barcelona.

Mit einer Führung durch die Katakomben und dem Museumsbesuch, ließen wir den Tag mit 27 Grad und Sonnenschein ausklingen. Anschließend wartete auf uns die strapaziöse Rückreise mit dem Bus.

Am Dienstag den 18.04.2017, sind alle Kinder und Betreuer, bei 2 Grad und Schneefall, wieder vollzählig und gesund in Neusäß angekommen. Sichtlich erschöpft, aber mit einem Lächeln im Gesicht

Wir, von der JFG Schmuttertal 07, bedanken uns ganz herzlich bei dem Organisator Chris Reiss, mit seinem Trainer/Betreuerteam und den Eltern, welche die Reise finanziell gesponsert und den Jungs dadurch ein unvergessliches Erlebnis ermöglicht haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.