Anzeige

Markus Söder übergibt Förderbescheid für die Eichenwaldschule in Neusäß

Hinten v.l. Architekt Hans Schuller, Herbert Zimmermann (Bauaufsicht Stadt Neusäß), Stadtrat Stefan Sommer, Stadträtin Karin Zimmermann, Stadtrat Stefan Röhring, 3. Bürgermeisterin Monika Uhl, Landrat Martin Sailer, Staatsminister Markus Söder, 1. Bürgermeister Richard Greiner; sowie (vorne v.l.) Schülern der Ganztagesklasse und Schulleiterin Jutta Gasteiger, Lillian Simbeck-Hampson und Konrektorin Karin Klos
Hoher politischer Besuch in Neusäß: Spontan kam Bayerns Finanzminister Markus Söder an die frisch sanierte Grund- und Mittelschule Am Eichenwald. Mit dabei hatte er einen Förderbescheid des Freistaates Bayern in Höhe von 2,19 Millionen Euro, den er Bürgermeister Richard Greiner passenderweise an der Schule selbst überreichte.

„Neusäß ist die Schulstadt im drittgrößten Landkreis in Bayern“, betonte Greiner in seiner Begrüßung. Vor einigen Jahren habe die Stadt ein ehrgeiziges Schulsanierungsprogramm aufgestellt. Mit der Sanierung der Eichenwaldschule ist nun die vierte von fünf und zugleich die größte Schule saniert.

Söder bedankte sich für den herzlichen Empfang, den er sich „manchmal auch in München wünschte“ und spendete der Percussiongruppe der Klasse 5a und Sängerin Lillian Simbeck-Hampson aus der neunten Klasse Applaus. Er betonte, dass er als Vater von vier schulpflichtigen Söhnen um die Herausforderungen weiß, die Lehrer zu meistern haben: „Pädagogik ist heute herausfordernder als vor 30 Jahren.“ Damit verbunden sei auch, dass an Schulen „ganz andere Anforderungen“ gestellt werden. Den Förderbescheid sieht er somit als Zeichen, um die Arbeit der Lehrkräfte zu würdigen. Denn: „Investition in Schule ist Investition in die Zukunft.“

Bei dem Förderbescheid handelt es sich um einen Teilbetrag der gesamten Förderung, die sich auf rund 3,7 Millionen Euro beläuft. Die Sanierung der Eichenwaldschule kostete knapp 10,5 Millionen Euro.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 06.05.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.