Anzeige

Freistaat fördert Neubau des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums

(v.l.n.r.): Der Neusässer Bürgermeister Richard Greiner, stellvertretende Schulleiterin Monika Stockinger-Warm, Schulleiter Jürgen Wunderlich, Staatssekretär Dr. Hans Reichhart, Staatssekretärin Carolina Trautner und Landrat Martin Sailer bei der Übergabe des Förderbescheids im Beruflichen Schulzentrum Neusäß.
Neusäß: Berufliches Schulzentrum |

Finanzstaatssekretär Dr. Hans Reichhart und Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner übergeben Förderbescheid in Höhe von 4.000.000 Euro

Im Juli 2017 wurde das neue Berufliche Schulzentrum Neusäß feierlich eingeweiht. Mit einer Bauzeit von gut drei Jahren und einer Baukostensumme von rund 36 Millionen Euro hat sich im Landkreis Augsburg ein weiteres großartiges Schulangebot etabliert, das das attraktive Gesicht der Bildungsregion ziert.

Am vergangenen Freitag übergaben nun Finanzstaatssekretär Dr. Hans Reichhart und Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner Landrat Martin Sailer einen weiteren Förderbescheid für das Berufliche Schulzentrum in Höhe von 4.000.000 Euro.

Bei dem Förderbescheid handelt es sich um einen Teilbetrag der gesamten Förderung der Baumaßnahme in Höhe von knapp 13,6 Millionen Euro. „Für die gesamte Schulfamilie des Beruflichen Schulzentrums Neusäß ist der Neubau ein großer Gewinn. Die attraktive Lernumgebung bietet den Schülerinnen und Schülern sowie ihren Lehrkräften optimale Rahmenbedingungen für einen zeitgemäßen Unterricht“, so Landrat Martin Sailer.

Auch Staatssekretär Dr. Hans Reichhart und Staatssekretärin Carolina Trautner zeigten sich begeistert: „Mit dieser zukunftsweisenden Investition setzen Staatsregierung und Landtag in Neusäß ein starkes Signal für die berufliche Bildung in Bayern.“ 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.