Anzeige

Neusässer Künstler liefert Bild für Markkleeberger Kunstwinkel 

Schickten das Bild für den Markkleeberger „Kunstwinkel“ gemeinsam auf Reisen: v.l.n.r. Erika Böhler (Partnerschaftsverein Neusäß-Markkleeberg, Maria-Stephanie Kemmerling (Kulturkreis Neusäß e.V.), Klaus Konze, Frank Zimpel (Kirchenmusiker aus Markkleeberg), 1. BGM Richard Greiner.
Beim Kulturkreis Neusäß e.V. war die Freude groß, als aus der Partnerstadt Markkleeberg die Anfrage zu einem Beitrag für den „Markkleeberger Kunstwinkel“ kam. Beim Markkleeberger Kunstwinkel handelt es sich um eine Freiluftgalerie an der Giebelwand des Markkleeberger Rathauses, an der jährlich wechselnd 24 Kunstmosaike verschiedenster Künstler präsentiert werden. Für das Jahr 2020 wurde das Motto „Lebensfreude“ ausgerufen.

Der Künstler Klaus Konze, langjähriges Vorstandsmitglied des Kulturkreises Neusäß und ausgezeichnet mit zahlreichen Kunstpreisen – darunter auch der Neusässer Kunstpreis – gestaltete das 80x80 cm große „Mosaikstück“ für Neusäß. Sein Bild trägt den Titel „Sommertag“ und zeigt eine Landschaft mit sommerlich-warmen Farben in Acryl. Damit das Kunstwerk auch der Witterung standhält, wurde es mit einem UV-beständigen Mattlack versiegelt. Die 24 Einzelbilder werden ein Jahr lang in Markkleeberg zu sehen sein, danach werden sie für einen guten Zweck versteigert.

Die in Neusäß in der Philippuskirche gastierenden Markkleeberger Kirchenmusiker erklärten sich bereit, das Kunstwerk über einen kleinen Umweg in die Schweiz und den Schwarzwald (wo sie weitere Konzerte gaben) mit in ihre Heimat zu nehmen. Kommendes Wochenende wird das Kunstwerk zusammen mit 23 anderen Mosaikstückchen beim Kunstwinkelfest in Markkleeberg feierlich enthüllt.Zwischen dem Kulturkreis Neusäß e.V. und Markkleeberger Künstlern gibt es immer wieder Austausch in Form von Ausstellungen oder anderen Kunstaktionen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH04 myheimat neusässer | Erschienen am 07.11.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.